PROFIL

claudia

innsbruck, Österreich
  • 161
  • Rezensionen
  • 690
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 255
  • Bewertungen
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 03.08.2018

Grottenlangweilig

Die Rezensionen sind sehr unterschiedlich, also wagte ich den Kauf da ich etwas leichtes für den Urlaub zwischendurch suchte und dafür sind diese Bayernkrimis wirklich oft sehr unterhaltsam.
Na wie kann man nur jemanden einen Bayernkrimi lesen lassen der kein bayrisch kann? Der Dialekt geht ja eher ins österreichische Osten. Furchtbar klingt das. Im Gesamten entpuppt sich die Leserin auch eher als eher schwach und krächzend wie auch die Geschichte wirklich zusammengeklebt und so was von naiv ist......du meine Güte. Die einzige Auflockerung dazwischen bietet ein klein wenig Evilyn.
Kann ich wirklich nicht empfehlen. Bestsellautorin????

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.07.2018

Überraschend gut

Ich war verzweifelt auf der Suche nach irgendwas neues Kriminelles, lustiges und zugleich unterhaltsames. Mir wurden die Romane von Hans-Henner-Hess immer wieder in den ‚das könnte Ihnen gefallen‘ Korb gelegt. Lange kreiste ich um diese Romane und setzte sie nur auf meinen Merkzettel. Auch weil die mich die Covers nicht unbedingt ansprachen und ich in letzter Zeit zu oft Fehlkäufe machte.

OK. Zuerst brauchte ich eine Zeit um mich an die eigenwillige Stimme von Martin Baldscheit zu gewöhnen. Zu schnell, zu komisch, zu ich weiß nicht was…. doch je mehr ich mich in die Geschichte eingelassen hatte, umso mehr versöhnte ich mich mit der Stimme die wirklich sehr gut zu der ganzen Geschichte und all den darin vorkommenden Protagonisten passt.
Mehr noch, Herr Baldscheit liest sehr lebendig, bunt und unterhaltsam, manchmal denkt man direkt es wären zwei verschiedene Menschen die hier die Geschichte vortragen.

Auch wenn man ziemlich bald erahnen kann wer hier mordet, verliert man nicht die Freude an der Geschichte. Ein bisschen wie ein Theater …. Liebenswürdige Darsteller, jeder hat seinen Tick.

Es hat von allem ein bisschen was. Skurril, lustig, makaber, dramatisch, alltäglich, spannend……
Für alle die Jörg Maurer und andere schräge Krimikomiker mögen gerne etwas anderes hören, werden nicht enttäuscht sein. Wobei ich jetzt wirklich sagen muss, dass her Baldscheit wesentlich leidenschaftlicher und weniger forcierend liest wie Jörg Maurer, seine Stimme, wenn man sich an jene gewöhnt hat, doch eher etwas Faszinierendes ausstrahlt, von der man sich schwer lösen entziehen kann.

Ich freue mich auf den zweiten Band.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 2 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2018

Super schräge und doch spannende Geschichte

Moore bleibt Moore. Und dieser hier ist wirklich sehr gelungen. Viele interessante Hintergrundgeschichten und surrile Protagonisten. Sehr lebendig gelesen. Mir unverständlich dass es so viele negative Rezensionen gab. Sehr gute Unterhaltung und für alle die etwas Besonderes suchen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2018

Na ja

Angelockt wurde ich von Michael Schwarzmaier der HIffnung eventuell eine neue skurrile Krimiserie gefunden zu haben die nebenbei spannend ist. Erwartet habe ich mir im Grunde mehr.

Der Roman entpuppt sich wirklich als einen Rita Falk Verschnitt. Wer das gerne hat wird sich freuen. Wer nach etwas wie Kreuthner&Wallner sucht, wird sehr enttäuscht sein. Da hilft kein Schwarzmaier hinweg, weil mit ihm hat man einfach immer den Andreas Föhr im Ohr.......
Auf einen zweiten Band lasse ich mich ein, dann sieht man ja...... eine zweite Chance muss sein.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.06.2018

Eine bezaubernde Geschichte

Ich kann mich nur all den anderen Rezensionen anhängen. Da ich zu 90% Krimis lese, suche ich dazwischen immer gerne eine willkommene Abwechslung und lasse mich auf die unterschiedlichsten Bücher ein.
In dieser Story kommt alles vor, vielleicht ein wenig romantisch dick aufgetragen, aber doch sehr unterhaltsam. Der Sprecher ist auch sehr angenehm.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 24.06.2018

Wenn da nicht diese Mutter wäre.....

... die Geschichte ist zwar lustig und witzig selbst wenn man mit etwas Scharfsinn gleich erfasst wer hier gemordet hat, das devote Verhalten der beiden Bullenbrüder zur eigenen Mutter und deren Ansprüche hin, welche sie ununterbrochen in den Raum stellt, überschreitet jetzt doch etwas die 'komische' Seite und wirkt ziemlich überdeht auf mich. Zuviel des Guten. Das kommt mir vor wie ein Kugel Eis mit 1/2kg Schlagsahne.
Ein wirklich sehr einfach gestrickter Klamaukkrimi für alle die keine Ansprüche stellen.
Wäre da nicht der herrlich begnadete Sprecher Ch.M.Herbst gewesen, die kurze Spieldauer, hätte ich wohl kapituliert.
Ich fand den ersten Band weitaus bodenständiger und humorvoll nicht so überspitzt.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.05.2018

Wirklich super

auch ich kann hier die schlechten Rezensionen nicht verstehen. Schräg, verworren, schwarzhumorig und scharfsinnig wie immer. Besonders kess finde ich den EPILOG zum Schluß.
Gelungen und herrlich vorgelesen. Für alle Maurerfan ein MUSS

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
2 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.03.2018

Unersträgliche Stimme

Nun, dass diese Geschichte jetzt nicht der Knüller sein wird, dachte ich mir schon beim Kauf. Manchmal suche ich etwas vollkommen Neues und manchmal ist es auch sehr schwer. Leider habe ich mir die Hörprobe nicht genügend zugemutet. Oft wächst man ja in eine Stimme hinein.
Wie auch immer:
der Roman ist sehr einfach gestrickt
die Stimme unerträglich lanweilig, no go......
ich konnte das Hörbuch nicht zu Ende hören.
Mit einer lebhaften, guten Theaterstimme wäre dieser sehr einfache Roman sicher eine willkommene Hörabwechslung, aber auch nur dann, wenn man nicht viel nachdenken möchte.......

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

0 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 12.03.2018

Unterhaltsamer schwarzhumoriger Krimi

Band eins habe ich nicht rezensiert, jedoch mit 5 Sterne für Geschichte/Sprecher/Gesamt bewertet.

Ich erinnere mich jedoch noch sehr gut daran, dass ich mich auf diesen ganz anderen Krimi einfach eingelassen hatte, mich der Beginn der Geschichte etwas verwirrte, da es doch lange brauchte bis Weiler zur Sache kam. Jedoch wuchs ich dann rasch in diese doch 'schrullige' Geschichte samt 'schrulligen' Protagonisten hinein. Spannend war das Hörbuch jedoch schon.

Weiler schreibt sehr dicht, anders und unerwartet mit vielen Nebensächlichkeiten die mich persönlich jetzt nicht gestört hatten. Er bringt vieles ein was für einen Krimi mit Sicherheit ungewöhnlich ist. Seine Wortwahl ist angenehm ausgewählt. Seine Geschichte hat auch viel Humor. Also ich habe ihm sehr gerne zugehört. Wenige Autoren schaffen es ihre eigenen Werke derart gut vorzutragen. Es wurde nie langweilig.

Mit einem zweiten Band rechnete ich gar nicht, denn das erste Buch schließt schon klar ab und lässt das Ende offen.......alle die den ersten Band gelesen haben wissen um das doch nicht so schöne Ende.

Umso mehr hat es mich gefreut, einen zweiten Band von Kühn vorzufinden. Den Kauf habe ich nicht bereut. Den ersten Band hörte ich noch einmal um mich besser in den zweiten einzuschwingen und hatte die selbe Freude Weiler zu lauschen wie bei der Ersterscheinung.

Beide Bücher bereiteten mir Hörfreude, Spannung, Schmunzeln und immer wieder ein Staunen über die Phantasie des Autors. Das muss einem ja auch erst alles einfallen.
Ein Krimi der eben anders ist…. unerwartete Themen aufwirft, ob sie nun übertrieben sind oder nicht, was bedeutet das schon.
Beide Romane rutschen locker und seidig ins Ohr und unterhalten nebenbei herrlich gut ohne langweilig zu werden. Auf jeder Ebene. Manch ein lauter Lacher entwischte mir immer wieder.
Irgendwie ist es ein grundehrliches Betrachten der Menschen in seinen Gedankengängen und all ihren verschiedenen Facetten. Chaotisch, introvertiert, verschroben....

Für alle die keine blutrünstigen Krimis mögen und auch gerne mal schmunzeln.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

9 von 9 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

4 out of 5 stars

Rezensiert am: 19.02.2018

Unterhaltsam und amüsant

Immer wieder auf der Suche nach neuen Hörbüchern zwischen den Krimis stieß ich auf diese Serie. Die Rezensionen sind durchwegs sehr gut und verlockend, also begab ich mich in ein neues Hörabenteuer.

Die Geschichte ist wirklich sehr bezaubernd, fantasievoll und lustig geschrieben, sehr gut vorgelesen und durchaus spannend. Eine gelungene Abwechslung, die in einer schrägen Weise spirituelle Themen verpackt hält.

Die Geschichte hat für mich allerdings nur ein einmaliges Interesse belebt. Für einen weiteren Band ist mir die Geschichte zu abgehoben und respektlos was den Glauben und den Wert an und zu einer höheren Macht wie Gott angeht.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich