PROFIL

Thiemo

HAMBURG, Deutschland
  • 6
  • Rezensionen
  • 25
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 11
  • Bewertungen
3 out of 5 stars

Rezensiert am: 26.10.2014

Tolle Idee aber unerträglich dumme Protagonistin

Das Buch fängt wirklich spannend an, die Thematik ist absolut zeitgemäß bei all dem Facebook und Instragram Datensammlungswahn.

Die Protagonistin Mae Holland ist allerdings unerträglich und geht einem nach einger Zeit extrem auf die Nerven. Wenn man könnte würde man Sie am liebsten schütteln oder Ohrfeigen nur leider kann man das ja nicht.

Eine dermaßen naive Person schmerzt wirklich und hier liegt auch der absolute Schwachpunkt dieses Buchs. Bis zum Ende hofft und betet man förmlich, dass Mae mal endlich begreift wie unsinnig Ihre Ambitionen sind alles und jedes private Detail offen zu legen - nur leider passiert es nicht.

Hätte ich das eher gewusst, hätte ich nicht bis zum Ende gehört! Enttäuschend angesichts der tollen Kritiken!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 4 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 05.04.2014

Einfach nur Gut von Anfang bis Ende!

Bin bis jetzt bei jedem Fitzek Hörspiel dabei gewesen. Tut mir leid aber es reisst mich einfach mit. Die Hintergrundmusik, die Stimmung, die genialen Sprecher, die gesamte Aufmachung...ich bin immer wieder sprachlos und gebannt von der ersten bis zur letzen Sekunde.

Ich kannte bisher jedes Hörbuch im Voraus und war daher schon jeweils mit der Geschichte vertraut. Eventuell bin ich da ein wenig voreingenommen, da ich die jeweiligen Bücher und die Lesung durch Simon Jäger ohnehin schon geliebt habe...aber das man da noch so einen drauf setzen kann erfreut mich jedes mal um so mehr!

Einfach toll - kaufen und reinfallen...in die Geschichte...es wird Dich packen... ;-)

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.07.2013

Packend aber nicht der Überhammer...

...den ich nach der Verkostung des Hörbuchs vom Amokspiel erwartet hätte. Denn dieses Buch ist, für mich persönlich, eines der der Meilensteine von Sebastian Fitzek.

Gerade mit diesen Vorkenntnissen hat mich die ein oder andere Szene ein wenig enttäuscht, weil es mich eben einfach nicht, so wie erwartet, gepackt hat.

So z.B. die Anfangsszene im Imbiss mit den 2 Rivalen und der allgemeinen Stimmung der Protagonistin. So klingt doch keine resignierte Selbstmörderin. Dann auch die "fehlende" Entschlossenheit des Kidnappers während der Entführung...der klingt so nett...

Ist ja klar, dass der gute Umgangsformen hat aber ein bisschen mehr Entschlossenheit und Wahnsinn an der ein oder anderen Stelle wäre schon schön gewesen. Ich plane doch nicht so eine "Amok"-Aktion und benehme mich dann wie ein Gruppenleiter in einer Animationsgruppe um irgendwelche Gruppendiskussionen zu starten.

Das kam mir im Buch wesentlich entschlossener vor!

Trotz allem ein sehr tolles Hörbuch - auch die Musik (ähnlich wie bei das Kind) fesselt einem und ist trotz Ihrer Sperrigkeit sehr prägnant!

Ich hoffe auf weitere Hörspiele dieser Art, denn die sind wirklich extraklasse!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 25.07.2013

Ein richtig guter Roman!

Es gibt eben Bücher, die einen von der ersten bis zur lezten Minute packen.

Manche Handlungstränge und manches Gesagte prägt sich derart in die Gehörgänge und Hirnwindungen, dass man noch Stunden später über dies und das nachdenkt.

Dieses Buch ist von dieser Sorte - und nicht nur weil John Katzenbach ein grossartiger Schriftsteller ist sondern vor allem durch den unglaublichen Uve Teschner!

Dieser Sprecher verleiht dem Buch eine Authentizität und Gewalt, die einen nicht mehr loslässt.

Selbst wenn das Buch an der ein oder anderen Stelle etwas langatmig ist, hört man der Stimme von Uve Teschner gerne zu.

Von daher ein absoluter Pflichtkauf, für alle die, die sich einen super spannenden Roman, der selbst über den Zeitraum von 21 Stunden nicht eine Sekunde langweilig wird, wünschen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

12 von 13 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars

Rezensiert am: 06.04.2013

Solide - für Fitzek zu wenig...

Leider nicht der erhoffte Kracher, wie sonst gewohnt von Fitzek. Wie oft bei Fitzek wird man oft im Unklaren gelassen und muss sich seine eigenen Gedanken zur Story machen.

Das funktioniert ja auch sonnst immer nur ist diesmal der Faden zu dünn. Es fehlen die spannenden Wendungen, die einen sonst so fesseln und zum weiterlesen animieren. Hier fehlt die klare Linie, die irren Details und vor allem der Schluss ist wenig zufriedenstellend.

Simon Jäger ist einfach klasse und wird einfach immer besser!

Insgesamt sicher ein tolles Hörbuch...nur für einen Fitzek Fan, wie ich einer bin, irgendwie zu wenig. Drei Punkte aber mit deutlicher Tendenz zum Vierten...

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

7 von 7 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.10.2012

Hochspannung pur!

Wo Fitzek drauf steht sind die Psychopathen und Massenmörder nicht weit! ;-)
Spannend von der ersten bis zur letzten Sekunde und 2 hervorragende Sprecher!
Absolute Kaufempfehlung!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich