PROFIL

Maddie

  • 21
  • Rezensionen
  • 105
  • Mal wurden Ihre Rezensionen als "hilfreich" bewertet
  • 72
  • Bewertungen
5 out of 5 stars

Rezensiert am: 15.06.2018

Hörvergnügen pur

Eigentlich sind ALLE Waringham Hörspiele ein Garant für das perfekte Hörerlebnis. So auch dieses: den Hörer erwartet eine tolle Inszenierung und eine spannende Geschichte, vorgetragen von erstklassigen Sprechern.

Hier wird eine tolle Atmosphäre geboten, man taucht ganz tief ab in die Welt des englischen Mittelalters. Die Handlung ist nicht zu blutrünstig, sondern mitreißend und ausdrucksvoll dargestellt. Vordergründig geht es um das englische Königshaus, aber natürlich ist es die Handlung rund um Julian und seine Familie, die diesem Hörspiel seinen Charme verleit. Rebecca Gable versteht es, glaubwürdige Charaktere zu zeichnen und diese zum Leben zu erwecken. Und das so sehr und so gut, dass ich die Wahringhams regelrecht vermisse, sobald sie zu lange weg bleiben - also quasi immer zwischen den jeweiligen Hörspiel-Veröffentlichungen. ;-)

Und obwohl ich eigentlich eher dem SiFi Genre fröne, möchte ich diese historischen Hörbücher (bzw. -Spiele) nicht mehr missen und freue mich auf weitere Fortsetzungen.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 23.05.2018

Sehr gut!

Zugegeben - in den ersten 60-90 Minuten war ich etwas enttäuscht. Ich glaubte zu wissen, wo das ganze hinführt und wie die Geschichte enden wird. Aber weit gefehlt! Bis zum Ende wird man von unvorhersehbaren Wendungen überrascht und im Bann gehalten. Klasse - es hat mir sehr gut gefallen und wird bestimmt länger nachhallen.

Ein kleines Manko ist der relativ ungeübte Sprecher. Herr Beermann hat zwar eine sehr angenehme Stimme, und ich glaube mit dieser wäre weitaus mehr zu machen. Aber in diesem Hörbuch... naja - ist er halt nicht so gut. Die Betonung fehlt oder ist gar fehlerhaft, was manchmal ein wenig sinnentfremdend wirkt.

Nichtsdestotrotz: Ein sehr gutes Hörbuch!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen
4 out of 5 stars

Rezensiert am: 21.05.2018

Interessante Idee...

...aber etwas zu abgefahren. Oder, anders ausgedrückt: mir fehlt hier sozusagen etwas an Handlung. Der Plot ist zwar in sich schlüssig, aber man hätte ihn etwas mehr ausschmücken können. Irgendwie hatte ich während des Hörens das Gefühl, als wäre das eine gekürzte Fassung - also als würde etwas fehlen.

Das Hörbuch ist meiner Meinung nach keine Meister-Science Fiction, aber dennoch eine relativ kurzweilige Geschichte über eine interessante Zukunftsvision. (Ganz am Ende wird es sogar etwas philosophisch!)

Die vier Sterne in meiner Gesamtbewertung sind dem Sprecher zuzuschreiben (sonst wären es drei geworden). Richard Barenberg macht wie immer einen hervorragenden Job.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

11 von 11 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.04.2018

Tolle Umsetzung

Auch wenn ich den Original-Roman nicht gelesen (bzw. gehört) habe, finde ich diese Hörspiel-Umsetzung klasse. Es bleibt spannend und lehrreich, man lernt das ein oder andere über die englische Politik des 15. Jahrhunderts-und das in einem sehr unterhaltsamen und spannendem Rahmen. Die Sprecher machen ebenfalls einen super Job. Ganz besonders erwähnenswert finde ich die Kinder, die während der kompletten Sage immer wieder mal auftauchen und einfach nur klasse sind. Ganz großes Lob! Das einzige kleine Manko ist die Länge, bzw. die Kürze des Hörbuchs: Von Rebecca Gablé ist man eigentlich so richtig lange und ausführliche (Hör)Bücher gewohnt, und hin und wieder merkt man das auch in diesem Hörspiel: Anscheinend fehlt hin und wieder ein Stück Handlung - diese wird aber immer dann, wenn es notwendig ist um den Sinn nicht zu entfremden, kurz und knapp vom Sprecher geschildert –also quasi als kurze Inhaltsangabe eingefügt. (Das ist aber nur mein Eindruck, wirklich bestätigen kann ich es nicht, da ich die Originalbücher hier nicht kenne).

Nichts destotrotz möchte kann ich die Waringham-Hörspiele sehr empfehlen, sie liefern nachhaltigen Hörgenuss.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 29.12.2017

Klasse Zufallsfund!

Auf der Suche nach guten SF-Romanen bin ich auf dieses Hörbuch gestoßen. Die Idee dahinter ist für mich weder sehr neu noch sehr originell, aber davon wollte ich mich zunächst nicht abschrecken lassen. Die Rezensionen meiner Vor-Hörer haben mich außerdem neugierig gemacht, deshalb habe ich zugeschlagen. Und was soll ich sagen: Ich habe es nicht bereut und musste unentwegt weiterhören. Zum Science-Fiction Genre im eigentlichen Sinne würde ich dieses Buch jedoch nicht zählen. Es besteht zwar aus einer Menge Fiction, jedoch so gut wie ohne Science. Das ist aber nicht schlimm, es ist sehr gute Unterhaltung und jeder, der das Thema der sich wiederholenden Leben interessant findet, wird auch an diesem Hörbuch seine Freude haben.

Frank Schaff als Sprecher macht seinen Job ebenfalls hervorragend. Die Stimmen der unterschiedlichen Charaktere haben einen Wiedererkennungswert, ohne dass es albern wirkt, wenn Herr Schaff z.B. Frauenreden rezitiert.

Alles in allem ein sehr gelungenes Werk!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

3 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 17.12.2017

Science Fiction at it's best

Eine sehr gute Umsetzung einer (für mich) neuen Idee. Herr Peterson versteht es, die physikalischen Grundkenntnisse in Kosmologie aufeinander aufzubauen - weswegen es am Anfang für Astronomie-Begeisterte etwas zu trivial zugeht, aber das gibt sich im Laufe des Buches.
Die Reise der Astronauten und ihre Erlebnisse sind spannend erzählt, und diese Spannung hält zum Schluss an - man möchte unbedingt wissen, wo das Ganze hinführt und warum.

Klasse Hörbuch für alle, die sich an neuen und phantastischen Ideen erfreuen!

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

6 von 8 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

3 out of 5 stars

Rezensiert am: 16.08.2017

Schwache Geschichte, schwache Charaktere

Die Geschichte ist ziemlich schwach, der SiFi Faktor sehr pseudo-wissenschaftlich. Die Charaktere sind ebenfalls schwach und ohne Tiefe, also ohne wirkliche Persönlichkeit. Alles in allem hätte ich mehr von Olsberg erwartet.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 3 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

1 out of 5 stars

Rezensiert am: 13.08.2017

Was soll das?!

Ich bin richtig verärgert, am meisten über mich selbst. Hätte ich den anderen Rezensionen mehr Beachtung geschenkt, wüsste ich, dass es sich um einen extrem kitschigen "Schöner-Wohnen-& Liebesroman" handelt. Entsetzlich langweilig, da kann auch Frau Steffenhagen als Sprecherin nichts dran ändern. Absoluter Fehlkauf.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

5 von 5 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

2 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.12.2016

Ich habe aufgegeben

Nach 15 Stunden habe ich tatsächlich aufgegeben... Es bleiben zwar nur noch zwei Stunden, aber ich möchte einfach nicht mehr weiterhören. Die Geschichte könnte gut sein, aber die Charaktere sind einfach zu unscheinbar. Es passiert nicht das, was bei einem guten Buch passieren sollte - ich kann mich in keinen der Protagonisten hineinversetzen. Die jeweiligen Konflikte sind langweilig und oder unglaubwürdig. Ok, Zeitreisen an sich sind jetzt auch nicht das Realistischste was man sich vorstellen kann, aber abgesehen von diesem Szenario erwarte ich schon, dass ein Mann aus der Neuzeit nicht mit 10 schwer bewaffneten Rittern kämpfen und unbeschadet siegen kann. Hier wäre etwas weniger mehr gewesen. Am meisten hat mich aber tatsächlich gestört, dass ich zu keinem der Protagonisten irgendeine Beziehung / Verbindung aufbauen konnte. Da wurde einfach zu wenig Charakter hineingedichtet. Man hätte aus der Idee wirklich so viel mehr machen können.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

1 von 1 Hörern fanden diese Rezension hilfreich

5 out of 5 stars

Rezensiert am: 02.11.2016

Atemberaubende Fortsetzung

Kurz vorweg: Wer "Shantaram" mochte, dem wird auch dieser Roman gefallen.

Ich bin so fasziniert von der Handlung und von den Figuren, von ihren Charakteren und Eigenheiten, von der Erzählweise des Autors, dass ich dieses Buch mit Sicherheit noch mal hören werde.

Zur Handlung möchte nur so viel verraten: Wie in der Inhaltsangabe bereits beschrieben, ist es eine Fortsetzung des Bestseller Romans "Shantaram" (den sollte man unbedingt hören, bevor man sich dieses Hörbuch aneignet).
Und ebenso wie im ersten Teil geht es auch hier um die Liebe, um die Mafia in Bombay und um ihre Machenschaften, um Drogen, um Freundschaft, um die Freiheit und um den Sinn des Lebens. Dabei achtet Gregory Roberts stets darauf, dass man sich an die Figuren erinnert – er umreißt jeweils kurz, aber definitiv nicht zu ausschweifend, wer in Lins Leben welche Rolle gespielt hat, welche Episode seines Lebens er mit diesem oder jenem Menschen erlebt hat. So war mir stets klar, wie die Beziehung zu den jeweiligen Charakteren „damals“, in "Shantaram", zustande gekommen ist, und welche Erlebnisse die jeweiligen Protagonisten miteinander teilen.

Das Buch ist so bezaubernd schön, weil man damit in eine andere Welt abtaucht. Es bringt einen zum Lachen, zum Weinen, zum Schmunzeln, zum Ärgern, zum Freuen – man erlebt alle Facetten menschlicher Emotionen.

Gregory Roberts ist einfach ein wunderbarer Autor und Philosoph, und er versteht es, den Leser (bzw. Hörer) in seinen Bann zu ziehen. Trotz einiger Tragik, die dieses Buch natürlich auch beinhaltet, blickt man glücklich und optimistisch in die Zukunft, wenn man dieses Buch beendet hat.

Jürgen Holdorf macht auch hier einen grandiosen Job als Sprecher, ich kann mir für dieses Buch keinen anderen vorstellen. Die einzelnen Charaktere sind gut zu unterscheiden, die jeweilige Stimmung kommt hervorragend rüber.

Ich bin schlichtweg begeistert, und wie bei jedem guten Hörbuch bedauere ich, dass es schon zu Ende ist.

Mehr anzeigen Weniger anzeigen

21 von 22 Hörern fanden diese Rezension hilfreich