brand eins audio: Arbeit

  • von brand eins
  • Sprecher: Michael Bideller, Nina Schürmann, Jennifer Harder-Böttcher, Nils C. Freytag
  • 6 Std. 12 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Arbeit"



Gute Arbeit:
hat Wolf Lotter seinen Essay überschrieben. Er fragt, was das heute eigentlich ist, eine gute Arbeit. Viele Menschen denken dabei zunächst an die Konditionen, für die der Arbeitgeber verantwortlich ist. Für Lotter hingegen ist gute Arbeit subjektiv. Sie setzt voraus, dass sich der Einzelne fragt: Was will ich wirklich?
Das Reich der Freiheit:
Eine neue Welle der Automatisierung steht uns bevor, und wieder einmal ist mit ihr die Angst verbunden, dass die Maschinen uns die Jobs wegnehmen. Hans-Arthur Marsiske kommt in seiner Analyse dagegen zu dem Ergebnis, dass Automatisierung unter bestimmten Bedingungen ein Segen für uns alle sein kann. Entsprechend optimistisch klingt der Titel.
Das halbe Leben:
Wenn Theoretiker über Arbeit sprechen, dann ist oft von Sinn und Selbstverwirklichung die Rede. Der Karriereberaterin Svenja Hofert zufolge wünschen sich die meisten Menschen aber etwas Anderes. Oliver Link hat das Interview mit ihr geführt.
Wettkampf der Systeme:
Kreativität lässt sich nicht von oben verordnen. Das ist für Isabell Welpe einer der Gründe, die für Demokratische Unternehmen sprechen. Über den "Wettkampf der Systeme" sprach die Ökonomin mit Jens Bergmann.
Die Gegen-Spieler:
Vogelfreie Künstler und unkündbare Angestellte des öffentlichen Dienstes unter einem Dach - das ist die Situation am Hamburger Thalia Theater. Welche Probleme das mit sich bringt und wie die Macher damit umgehen, beschreibt Peter Laudenbach in seinem Unternehmensporträt.
Die Musterknaben:
Die Bedeutung von Arbeit ist von Gesellschaft zu Gesellschaft verschiedenen. Das zeigen die Berichte unserer Korrespondenten aus Norwegen, China, den USA, Afrika und Russland.
Die Unsichtbaren:
Sie putzen nachts die Büros, bewachen das Firmengelände oder tragen Pakete aus. Sie arbeiten hart, aber kommen dennoch kaum über die Runden. Peter Laudenbach führt in die düstere Welt des Dienstleistungsproletariats.
Eine Idee macht Schule:
Wie führt man Kinder und Jugendliche an die Informatik heran? Frank Dahlmann zeigt in seinem Bericht über die Hacker School, wie es gelingen kann.
Es gibt keinen Zeitdruck:
Mit diesem Satz widerspricht der Berufsberater Andreas Eimer der Behauptung, dass Jugendliche heute unter übermäßigen Stress in Schule und Hochschule leiden. Matthias Hannemann hat ihn interviewt.
Alter Schwede:
Jede Branche hat ihren eigenen Slang. Und viele Situationen im Büroalltag erfordern kommunikatives Geschick. Der etwas andere Sprachführer von Jeanette Aretz.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 29.08.2014
  • Verlag: brand eins Medien AG