brand eins audio: Normal

  • von brand eins
  • Sprecher: Anna Doubek, Gerhart Hinze
  • 6 Std. 12 Min.
  • Audiomagazin

Beschreibung

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Normal":


Der Maßstab:
Niemand möchte als normal gelten, denn das gilt als langweilig. Dabei wird übersehen, dass man Normalität braucht, um das Besondere zu erkennen. Wolf Lotter bricht in seinem Essay eine Lanze für das Normale.
Ganz normale Leute:
Was heißt es, wenn Werbung, Film und Kunst das vermeintlich Alltägliche zeigen? Vier Medienmacher gaben Peter Laudenbach offen Auskunft.
Dem Durchschnitt auf den Fersen:
Statistiken sollen helfen, die Wirklichkeit abzubilden. Doch scheinbar objektive Zahlen können trügen - und werden oftmals für Manipulationen benutzt. Der Wirtschafts-Statistiker Walter Krämer im Gespräch mit Dirk Böttcher.
Jedem Topf sein Deckel:
Technische Standards sind für Firmen und Kunden wichtig, denn sie sorgen dafür, dass der Stecker in die Dose passt und die Glühbirne in die Fassung. Doch bis es soweit ist, wird zäh gerungen. Die Geschichte der Normierung in der Wirtschaft erzählt Thomas Ramge.
Was ist in der Wirtschaft normal?
Ob Manager-Gehälter, Staats-Schulden oder Arbeitsbelastung - vieles scheint mit herkömmlichen Maßstäben nicht mehr greifbar zu sein. Stephan A. Jansen gibt Antworten auf die Titelfrage.
Unter Strom:
In kaum einer Branche ist das Neue so schnell veraltet wie in der Informations-Technik. Wie kommen IT-Fachleute mit dem ständigen Wandel zurecht? Christian Sywottek hat fünf von ihnen gefragt.
Deutsches Haus:
Das hierzulande meistverkaufte Eigenheim ist von der Stange und heißt Flair 113. Für seinen Report begab sich Harald Willenbrock auf die Suche nach dem Erfolgsgeheimnis.
Das Dogma und sein Ketzer:
Regeln sind dazu da, dass man sie bricht. In seinem Beitrag stellt Thomas Ramge sechs kreative Zerstörer in der Wirtschaft vor.
Zwischen Daumen und Zeigefinger:
Ob Mercedes-Benz, BMW oder Ford- kaum ein Autohersteller kommt ohne die Kleinteile des Zulieferers A. Raymond aus. Karin Finkenzeller porträtiert die französische Firma, die sich im Schatten der glänzenden Automarken wohlfühlt.
"Wer stört, gilt als gestört":
Viele Chefs stehen in dem Ruf, verhaltensauffällig zu sein. Der Psychiater und Berater Fritz B. Simon weiß, warum. Im Gespräch mit Jens Bergmann und Gabriele Fischer gibt er eine Einschätzung.
Leben im Referenzbereich:
Für die Medizin ist nur ein gesunder Mensch ein normaler Mensch. Doch Gesundheit ist oftmals schwer zu definieren, zeigt Christian Weymayr in seiner Reportage.
Der Unternehmer:
Gregor Demblin bringt Behinderte in Jobs. Er weiß aus eigener Erfahrung, was sie leisten können. Dorit Kowitz traf den Österreicher für ihr Porträt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 27.09.2013
  • Verlag: brand eins Medien AG