brand eins audio: Trennung

  • von brand eins
  • Sprecher: Jennifer Harder-Böttcher, Nina Schürmann, Michael Bideller
  • 4 Std. 46 Min.
  • Audiomagazin

Beschreibung

Hören Sie in diesem Audiomagazin alle Beiträge zum Schwerpunktthema "Trennung":

Phantomschmerzen:
Die meisten Menschen haben Angst vor Trennungen. Dabei sind sie notwendig, denn nur durch sie kann Neues entstehen. In seinem Essay plädiert Wolf Lotter für eine andere Sicht auf Abschiednehmen und Loslassen.
Noch mal von vorn:
Der Gründer Matti Niebelschütz erlebte im Zeitraffer Aufstieg und Niedergang seines Unternehmens MyParfum.de. Heute weiß er, dass das Scheitern das Beste war, was ihm passieren konnte. Warum, erzählt er Axel Hansen.
Weiter!:
Der Amerikaner Zach Klein gründet Unternehmen in Serie. Sobald die Firma erfolgreich ist, steigt er aus und widmet sich dem nächsten Projekt. Steffan Heuer traf den rastlosen Unternehmer für ein Porträt.
Der Geist von Ehingen:
Was ist knapp zwei Jahre nach der Pleite von der Drogeriemarktkette Schlecker übrig geblieben? Das fragte sich Barbara Bachmann und begab sich für ihre Reportage auf Spurensuche am Sitz des ehemaligen Unternehmens.
Das Trauma von Kamp-Lintfort:
Auch sieben Jahre nach der Pleite von BenQ-Siemens haben viele der ehemaligen Angestellten den Verlust ihres Arbeitsplatzes nicht verwunden, obwohl die meisten längst wieder Arbeit gefunden haben. Woran das liegt, beschreibt Mischa Täubner in seiner Reportage.
Bis es wehtut:
Das Digitale ist flüchtig und zwingt zum Loslassen. Thomas Ramge schildert in seinem Essay seinen ganz persönlichen Trennungsschmerz.
In guten Händen:
Als IBM seine PC-Sparte an das chinesische Unternehmen Lenovo verkaufte, glaubten viele nicht an einen Erfolg. Heute weiß man, dass der Deal für beide Seiten einer war. Ulf J. Froitzheim erklärt in seiner Analyse, warum das so ist.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 25.10.2013
  • Verlag: brand eins Medien AG