Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke

  • von Joachim Meyerhoff
  • Sprecher: Joachim Meyerhoff
  • 12 Std. 2 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Anrührend, tieftraurig und zum Brüllen komisch.

Zu seiner eigenen Überraschung wird Joachim Meyerhoff auf der Schauspielschule in München angenommen und zieht in die großbürgerliche Villa seiner Großeltern ein. Tagsüber wird er an der Schauspielschule in seine Einzelteile zerlegt, abends ertränkt er seine Verwirrung auf opulenten Möbeln in diversen Alkoholika. Aus dem Kontrast zwischen großelterlichem Irrsinn und ausbildungsbedingtem Ich-Zerfall entstehen Situationen, die den Erzähler oft überfordern und seinen Zuhörern Lach- und Rührungstränen in die Augen treiben.

Leidenschaftlich live gelesen vom Autor.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Noch nichts von Joachim Meyerhoff gehört? Eine entsetzliche Bildungslücke!Mit "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" nährt Schauspieler Joachim Meyerhoff ein weiteres Mal den Kult, der um seine hochunterhaltsamen Lebenserinnerungen bereits entstanden ist.
Das Hörbuch, natürlich ungekürzt von ihm selbst vorgetragen, spielt in den Jahren nach seiner Aufnahme an der Schauspielschule. Die mehr oder weniger glückliche Figur, die er als Auszubildender der darstellenden Künste abgibt, ist ein ironisches Kabinettstückchen vom Feinsten. Dass Schauspielern auch außerhalb ihrer Berufsausübung immer etwas leicht Seltsames anhaftet, beweist seine Großmutter tagtäglich. Mit ihr, einer ehemaligen Bühnendiva, und seinem Großvater, einem zwar emeritierten, aber ansonsten noch aktiven Professor der Philosophie, muss es der junge Joachim, der zweifelsfrei selbst einen Sprung in der Schüssel hat, unter einem Dach aushalten.
Mit Distanz zu sich selbst, dabei offen- und warmherzig, legt Joachim Meyerhoff dem Publikum einen bedeutsamen Abschnitt seines Lebens zu Füßen. "Ach, diese Lücke, diese entsetzliche Lücke" sind 722 Minuten pures Hörvergnügen zwischen Comedy, Kunst und Lebensweisheit.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wortgewaltig, Sprachgewaltig, Wunderbar.

Was für eine Stimme! Wie kommt der Autor darauf, der Sprachunterricht an der Schauspielschule hätte bei ihm nicht gefruchtet!?
Grossartige, einzigartig vorgelesene Geschichte, die tief berührt und zu lautem Lachen bringt, dass Tränen fließen.
Und es gelingt das seltene Kunststück, jede Szene, jede Person, sogar das Haus und die Möbel der herrlichen, skurrilen, unglaublich liebenswerten Grosseltern, mit den kleinsten Details vor dem inneren Auge lebendig werden zu lassen.
Die Personen, inklusive der Autor, sind mir in den viel zu kurzen 12 Stunden derart ans Herz gewachsen, dass das Ende weh tat.
Ich wünschte, Joachim Meyerhoff hätte nie aufgehört zu lesen und die Geschichte würde nie enden. Ich werde sie wieder anhören!
Für mich ist das Hörbuch ein Gesamtkunstwerk, genauso wie der junge Protagonist der Geschichte.
Danke dass ich teilhaben durfte, Herr Meyerhoff.
Lesen Sie weiter...

- Leseratte1a

Einzigartig

Ein Gesamtkunstwerk...großartiger Künstler, großartiges Buch das noch lange nachklingt ... Gelesen und gehört . Virtuoser Sprachkünstler , auf der Bühne und literarisch!!
Lesen Sie weiter...

- sabina

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 11.10.2016
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland