Adolf Hitler: Mein Kampf - Band 1&2

  • von Helgard Haug, Daniel Wetzel, Rimini Protokoll
  • Sprecher: Sibylla Flügge, Anna Gilsbach, Matthias Hageböck, Alon Kraus, Othmar Plöckinger, Christian Spremberg
  • 0 Std. 53 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Seit Januar 2016 ist Adolf Hitlers Hetzschrift gemeinfrei. Die kritische Ausgabe vom Institut für Zeitgeschichte rangiert seit Anfang des Jahres auf der Spiegel-Bestseller-Liste und im Juni kündigt der Leipziger Schelm Verlag an, eine unkommentierte Neuausgabe auf den Markt bringen zu wollen. Höchste Zeit zu fragen, worauf sich eigentlich der Mythos von "Mein Kampf" gründet? Was darin überhaupt geschrieben steht? Und welche Gefahr von diesem 90 Jahre alten Text ausgeht?

Mit dem Cast ihrer gleichnamigen Theaterproduktion suchen Helgard Haug und Daniel Wetzel im Hörspielstudio nach Antworten auf diese Fragen.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

"Volkan T.Error"..? Echt jetzt?

Leider mehrfach durchgefallen. Wer als Rezipient erwartet, zu erfahren was in diesem ominösen Buch steht wird enttäuscht. Es werden wenn ich richtig nachgezählt habe gerade mal 3 Sätze rezitiert, ich weigere mich allerdings das nochmal anzuhören um es nachzuzählen. Jeder Satz natürlich ausdrücklich und politisch korrekt, explizit mit Zitatzeichen versehen, damit auch der Letzte kapiert, dass hier jetzt ein gewisser Herr Hitler postmortal seinen Senf dazugibt. Der Rest der Zeit wird mit -Verzeihung - debilem Gesabbel gefüllt. Mit "Mein Kampf" am Strand von Ägypten eine deutsch Touristin anzubaggern..mutig zugegeben, aber das musste ja schiefgehen. Selbst als Israeli. Und "Volkan T.Error"..? Nicht euer Ernst. (Da fällt mir eine legendären Sabine Christiansen-Sendung ein, bei der zu dem Thema Bildungspolitik der Schauspieler Robert Atzon eingeladen war, weil er die Hauptrolle in "Unser Lehrer Dr. Specht" spielte). Ich schreibe sonst nie was, aber das hat echt genervt. Ich denke genau dieser hypersensibilisierte, panische, verkrampfte Umgang verhindert, das Machwerk als genau den Schund zu entlarven, das es ist.
Lesen Sie weiter...

- michael

Zeitsverschwendung

Inszenierungen okay, jedoch inhaltlich so gut wie null.<br/>Nicht zu empfehlen. Vielleicht ist das originale Buch genauso schrott
Lesen Sie weiter...

- Nantcha

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 15.09.2016
  • Verlag: Hoerspielpark