Inhaltsangabe

Anderthalb Jahre lang bittet Giovanni di Lorenzo den Altkanzler jeden Freitagmittag auf eine Zigarette in sein Büro am Hamburger Speersort. Ihre Gespräche, eine einzigartige Mischung aus politischen Analysen, erlebter Geschichte und Privatem, begeistern Millionen von Lesern. Helmut Schmidt ist nicht nur der berühmteste Raucher der Republik, sondern er ist ein Zeuge des 20. Jahrhunderts, dessen Autorität bis heute ungebrochen ist. Ob es um den Nato-Doppelbeschluss oder um seinen Lieblingskomponisten Bach geht, der unverstellte, manchmal brüske hanseatische Charme des Altkanzlers reißt mit. Die legendär gewordenen "Zigarettengespräche" von Giovanni di Lorenzo und Helmut Schmidt - erstmals als Hörbuch, atmosphärisch in Szene gesetzt von Marcus Off und Hanns Zischler.
©2010 KiWi-Paperback (P)2012 Der Audio Verlag
Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Regulärer Preis: 11,95 €

Details zum Angebot: Details zum Angebot:
  • 1 Hörbuch pro Monat
  • 30 Tage kostenlos testen
  • Dann 9,95 € pro Monat
  • Jederzeit kündbar
  • Unbegrenzt Audible Original Podcasts hören
Bitte wählen Sie ein Zahlungsmittel aus oder fügen Sie ein Neues hinzu

Für 1 Guthaben kaufen

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Für 11,95 € kaufen

Kauf durchführen mit: Zahlungsmittel endet auf
Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Bei Abschluss Ihrer Bestellung erklären Sie sich mit unseren AGB einverstanden. Bitte lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung und unsere Erklärungen zu Cookies und zu Internetwerbung.

Kritikerstimmen

Der Charme dieser bemerkenswert lesenswerten Kurzinterviews mit dem Politiker resultiert zum einen aus Helmut Schmidts an Winston Churchill heranreichenden Hang zum knötterigen, aber klaren Wort, zum anderen aus den Nehmerqualitäten des wackeren Fragenstellers.
-- Denis Scheck, Der Tagesspiegel
Mehr anzeigen Weniger anzeigen
Es gibt noch keine Rezensionen