Bin isch Freak, oda was?!

  • von Philipp Möller
  • Sprecher: Christian Ulmen
  • 4 Std. 5 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Deutschland, Land der Dichter und Denker? Denkste! Wer auch nur ein bisschen genauer hinschaut stellt fest: Wir leben in einer Nation der Durchgeknallten, der exzentrischen Spinner und der notorischen Übertreiber. Und das ist auch gut so, denn nur wo Selbstbestimmung wichtiger ist als Gruppenzwang, können sich persönliche Freiheiten und Innovationen durchsetzen. Und mal ehrlich: Irgendwo sitzt doch bei uns allen eine Schraube locker!

Philipp Möller macht sich auf die Reise durch die Freak-Republik und mischt sich unter Vereinsmeier, Verschwörungstheoretiker und andere liebenswerte Verrückte, die wir nicht missen möchten...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Vorgänger war besser

Ich kann es nicht nachvollziehen: "Isch geh Schulhof" vom Autor selbst gesprochen ist ein geniales Hörbuch. Wenn ich daran denke habe ich noch Tränen in den Augen vor lachen. Ich habe mich gekugelt vor lachen! Wie Philipp Möller die einzelnen Charaktere spricht ist zum schreien.

Beim Nachfolger "Bin isch Freak" habe ich natürlich auch den Autor selbst erwartet und bin wirklich enttäuscht!

Christian Ulmen macht seine Sache ganz gut, aber er ist eben nicht der Protagonist selbst, sondern nur ein Sprecher. Er hat die Dinge nicht erlebt und das hört man eben. Musik ist hier ebenfalls gewöhnungsbedürftig.
Lesen Sie weiter...

- Rolf

Gelungener Nachfolger von Isch geh Schulhof

Insgesamt hat mich das Buch nicht ganz so gefesselt wie sein Vorgänger.

Das mag vor allem daran liegen, dass der Vorgänger mich,
als Grundschullehramtsstudent, thematisch mehr angesprochen hat.
Doch auch dieses Werk regt zum Nachdenken über die eigene Person
und viele allgemeine gesellschaftliche Missstände an.

Auch ohne zu diesem Hörbuch die Printausgabe gelesen zu haben,
merkt man hin und wieder deutlich, dass gekürzt wurde.
Teilweise wirken Passagen sehr in die Länge gezogen,
andere Themen werden nur oberflächlich angesprochen.

Dem Sprecher Christian Ulmen gelingt es, sowohl die humorvollen
wie auch ernstere Abschnitte angemessen wiederzugeben.
In der Umsetzung stören mich allerdings die wirklich schlecht gewählten
musikalischen Zwischenspiele.

Alles in Allem eine Kaufempfehlung für alle Hörbuchliebhaber,
die Anregungen suchen, um über sich und die Gesellschaft zu philosophieren.
Lesen Sie weiter...

- AmazonStudentUser

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 17.01.2014
  • Verlag: Lübbe Audio