Cypherpunks

  • von Julian Assange, Jacob Appelbaum, Andy Müller-Maguhn
  • Sprecher: David Nathan, Peter Lontzek, Uve Teschner, Elmar Börger
  • 4 Std. 20 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das Internet ist eine riesige Spionagemaschine. Alles, was wir hier übertragen, wird gespeichert und ausgewertet. Regierungen weltweit greifen nach der Netzkontrolle. Ihre Komplizen, Unternehmen wie Google, Facebook, Paypal und Co, sind längst in das Geschäft mit den Daten eingestiegen und verkaufen sie meistbietend. User aller Länder vereinigt Euch und schlagt zurück, fordert Julian Assange, Mitbegründer von WikiLeaks und Amerikas Staatsfeind Nr. 1...

Zusammen mit den Aktivisten Jacob Appelbaum und Jérémie Zimmermann sowie dem Chaos-Computer-Club Mitglied Andy Müller-Maguhn lotet Assange die Zukunft des Internets aus und ruft zur digitalen Revolution. Seine Botschaft: Freiheit im Internet ist machbar.

Der Text wurde in verteilten Rollen gelesen und mit den Sprechern David Nathan (Julian Assange), Uve Teschner (Andy Müller-Maguhn), Elmar Börger (Jacob Appelbaum), Peter Lontzek (Jérémie Zimmermann) und Richard Barenberg (Einleitung) hochkarätig besetzt.

weiterlesen

Kritikerstimmen



Viele von Assanges Antworten sind radikal, sicher auch wegen seiner radikalen Lebensgeschichte. Aber er stellt die richtige Frage: Kontrolliert eigentlich noch irgendjemand da draußen die Kontrolleure?
-- ttt - titel thesen temperamente


Als hätte man einen Soldaten unterm Bett. Dieses Buch dokumentiert die Angst vor einer dysfunktionalen Technikgesellschaft in beeindruckender Weise.
-- Der Tagesspiegel

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Streitgespräch im Konsens...

...Nach einer kurzen Zusammenfassung der Entstehungsgeschichte von WikiLeaks folgt die Wiedergabe einer Diskussion, die von mehreren Aktivisten der Cypher-Punks-Bewegung geführt wurde. Die Sprecher vermitteln einen lebendigen Eindruck dieses Gespräches, so daß es beim Zuhören nie langweilig wird und man die Teilnehmer auch akustisch gut auseinanderhalten kann.
Das Thema in diesem Hörbuch geht alle Bürgerinnen und Bürger an. Die Frage nämlich, ob das Internet die "große Freiheit" für die Informationsgesellschaft bedeutet oder ob mit Hilfe des Internets und moderner Kommunikationstechnologien der "Orwell'sche Überwachungsstaat" zur Realität werden wird. Es ist erschreckend, mit welchen Methoden heute in den Staaten der sogenannten "westlichen Wertegemeinschaft" - die sich selbst in ihrer Propaganda so gerne als "Demokratien" bezeichnen - die Freiheitsrechte der Bürger eingeschränkt werden und die Bürger unter Generalverdacht gestellt werden.
Ein Hörbuch das Sie gehört haben müssen!
Lesen Sie weiter...

- Tocqueville

Unbedingt empfehlenswert

Dies ist mal wieder ein Buch, das uns alle angeht! Zumindest alle, die das Internet nutzen. Der “Otto-Normal-Internet-User” denkt sich ja relativ wenig, wenn er z. B. in Google einen Suchbegriff eingibt. Google hat ja fast immer eine Antwort parat. Bestens. Der User ist glücklich – und Google auch. Wieder mehr Daten zum Speichern…

Dieses Hörbuch wird von vier verschiedenen Sprechern gesprochen, die die vier Autoren im Streitgespräch wiedergeben. Die Machart des Hörbuchs hat mir sehr gut gefallen. Ich hatte den Eindruck, ich sitze in einem großen Saal mit vielen anderen Interessierten und die vier Autoren sitzen auf der Bühne und führen eben dieses Gespräch. Und bei dieser hochkarätigen Besetzung war es natürlich purer Hörgenuss.

Ok, dass wir unsere Daten mit jedem Eintrag preisgeben und dass diese fleißig von allen möglichen Firmen gesammelt und dankbar gespeichert werden, ist ja wohl niemandem mehr neu. Doch die vier Herren gingen natürlich weiter in die Tiefe. Stellenweise schlackerten mir die Ohren, was da so mit unseren Daten geschieht.

Sehr interessant fand ich auch, dass bei Facebook die User nicht als User xy gespeichert werden, sondern als Target! Allein der Begriff sagt schon alles, oder?!

Die vier Herren muntern einen auch dazu auf, das Internet aktiv selbst mit zu verändern. Z. B., in dem man an open-source-Software mitarbeitet und hilft, es in eine Richtung zu entwickeln, die uns allen lieber wäre. Nur: mein Geist ist willig, allein mir fehlt die Kenntnis! Ich habe keine Ahnung von Programmierung und kann somit überhaupt nichts selbst dazu beitragen, auch wenn ich noch so wollte.

Aber nichtsdestotrotz sollte dieses Hörbuch Pflichtlektüre für alle Internet-User sein. Ganz sicher würde sich der ein oder andere dann doch mal eher Gedanken darüber machen, was er im Internet postet und wie er sich dort bewegt.

Von mir gibt es für dieses äußerst interessante und kurzweilige Hörbuch die volle Punktzahl.
Lesen Sie weiter...

- Pingu1000

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 06.02.2014
  • Verlag: Audible Studios