Das Urteil

  • von Hildegard Knef
  • Sprecher: Hildegard Knef
  • 1 Std. 22 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

"Alles, was ich bei diesem Buch überwinden musste, war meine Eitelkeit. Kein hoher Preis, wenn man bedenkt, dass manche Autoren ihre Freiheit und ihr Leben opferten, um das zu sagen, was gesagt werden muss." Hildegard Knef Nach dem internationalen Erfolg ihrer Autobiografie Der geschenkte Gaul (1970) - die sich bis heute weltweit über 3 Millionen Male verkaufte - veröffentlichte Hildegard Knef 1975 ihr zweites Buch Das Urteil, das aufgrund seiner uneitlen und offenen Auseinandersetzung mit dem Thema Brustkrebs wieder für Furore sorgte. In den USA, wo es unter dem Titel The Verdict erschien, wurde es 1976 mit dem Mark-Twain-Preis ausgezeichnet. Auslöser für das Buch war Hildegard Knefs eigene Brustkrebserkrankung, die 1973 diagnostiziert wurde. Schon acht Wochen nach der Operation begann sie, Notizen zu sammeln, um dann im Frühjahr 1974 ihre Leidensgeschichte in Worte zu fassen. Wie sie in einem STERN-Interview aus dem Jahre 1975 erzählt, ging es ihr mit dem Buch darum, "ein paar heilige Kühe" zu schlachten. Sie wollte berichten, was hinter Krankenhausmauern passiert, erzählen von der Diktatur der Ärzte und der Entmündigung der Patienten. Aber sie wollte auch Tabus angreifen, "die Mystifikation der Krankheit Krebs" zum einen, und den - ihrer Meinung nach - nicht ausreichenden Forschungsaufwand in diesem Bereich zum anderen. Bei dem Hörbuch handelt es sich um eine gekürzte Lesefassung, die erstmals 1975 bei Philips auf Vinyl erschien. Von der Autorin selbst zusammengestellt und gelesen, enthält es die wichtigsten Stationen ihrer Krankengeschichte. Von inkompetenten Ärzten und Fehldiagnosen, über unzählige OPs bis hin zur Diagnose, dem Urteil.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 14.03.2005
  • Verlag: tacheles! / Roof Music