Das geheime Leben der Bäume

  • von Peter Wohlleben
  • Sprecher: Roman Roth
  • 5 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ein neuer Blick auf alte Freunde.

Erstaunliche Dinge geschehen im Wald: Bäume, die miteinander kommunizieren. Bäume, die ihren Nachwuchs, aber auch alte und kranke Nachbarn liebevoll umsorgen und pflegen. Bäume, die Empfindungen haben, Gefühle, ein Gedächtnis.

Unglaublich? Aber wahr! Der Förster Peter Wohlleben erzählt faszinierende Geschichten über die ungeahnten und höchst erstaunlichen Fähigkeiten der Bäume. Dazu zieht er die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse ebenso heran wie seine eigenen unmittelbaren Erfahrungen mit dem Wald und schafft so eine aufregend neue Begegnung für die Leser: Wir schließen Bekanntschaft mit einem Lebewesen, das uns vertraut schien, uns aber hier erstmals in seiner ganzen Lebendigkeit vor Augen tritt. Und wir betreten eine völlig neue Welt...

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Ein Baum ist ein Baum? Von wegen! Einblicke in eine grüne Parallelwelt"Das geheime Leben der Bäume. Was sie fühlen, wie sie kommunizieren - die Entdeckung einer verborgenen Welt" von Peter Wohlleben weiht Sie in die Geheimnisse des Waldes ein.
Denn Bäume sind mehr als große Pflanzen, die Vögeln und Kleinstlebewesen eine Heimat bieten. Bäume sind wichtig für das Gleichgewicht unseres gesamten Planeten. Und Bäume haben ein ganz eigenes Leben. Sie stehen zusammen wie eine Familie - und immer wieder auch füreinander ein. Sie sorgen sich um kranke Nachbarn und pflegen ihren Nachwuchs. Klingt nach einem Märchen? Dann lassen Sie sich von Förster Peter Wohlleben mitnehmen in die Welt der Bäume.
Denn in diesem faszinierendem Hörbuch, gelesen von Roman Roth, erfahren Sie auf der Grundlage von aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnissen und verblüffenden Erfahrungen, dass die Bäume um Sie herum tatsächlich ein eigenständiges Leben führen. Beeindruckend und ergreifend!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine Reise und die deutschen Wälder...

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Neue Erkenntnisse und mögliche Interpretationen dieser Erkenntnisse führen zu einer völlig neuen Sichtweise auf die größten Pflanzen unserer Erde, die Bäume!
Der Autor ist Förster und berichtet über den langen Weg der Selbstemanzipation von der "herrschenden Lehre" in der Wissenschaft.
Für mich war es faszinierend mitzuerleben, wie Beobachtungen und neue Erkenntnisse das bestehende "Lehrgebäude" zum Einsturz gebracht haben...

Wenn Sie in ihrem Leben bereits wenigstens einmal einen Baum bewundert haben, dann werden sie an diesem Hörbuch ihre Freude haben!

Sie unternehmen eine Reise in die Welt der Bäume, die Ihnen atemberaubend schöne Einblicke gewährt. Viele unglaubliche Details werden tatsächlich glaubhaft. Die ganze persönliche Sicht auf Bäume und den Wald wird sich mit diesem Hörbuch verändern.

Der Autor ist ein schriftstellerisches Naturtalent und hat es fertig gebracht, den Hörer so in Bann zu nehmen, daß man sich sträubt die Pause-Taste zu drücken...

Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Alt wie ein Baum möchte ich werden...

...sangen die Puhdys einst. Doch vielleicht hätte das gar keinen großen Effekt - weil das Zeitempfinden der Bäume ganz anders verläuft? Und sie sich auch mit 80 noch in der Pubertät befinden...
Diese und viele andere Sachen habe ich über Bäume gelernt - in einem kurzweiligen und sehr gut geschriebenen Sachbuch, das inzwischen ganz zu Recht auf der Spiegel-Bestseller-Liste steht.
Das Schöne, Sympathische und Anrührende: Dieses Buch hat ein Förster geschrieben, der mit beiden Beinen im Leben steht und täglich im Wald mit Bäumen auf Du und Du ist. Wenn mir ein Esotheriker erzählte, dass Bäume miteinander kommunizieren, wäre ich mißtrauisch. Aber die Perspektive des Praktikers, der ganz allürenlos und doch liebevoll über den Wald redet, ist geradlinig und öffnet die Augen. So oft wird in Sachbüchern vollmundig angekündigt: "Nach der Lektüre sehen Sie die Welt neu!" Hier steht das nicht im Vorwort, und doch tue ich es, ich sehe Bäume mit größerem Respekt und auch mehr Kenntnissen an.
Der Sprecher...naja. Er ist symptomatisch für ein Dilemma des Hörbuchmarktes: Während unsere Ära weiß Gott nicht den welthistorischen Höhepunkt der Belletristik darstellt, kann man wohl sagen, dass es nie zuvor in der Literaturgeschichte so phantasievolle, abwechslungsreiche und gut geschriebene populärwissenschaftliche Sachbücher gab. Darauf reagiert der Hörbuchmarkt nur zögernd. Der Sach-Hörbuch-Markt ersäuft in Ratgeber-Lektüre, während die meisten Bestseller aus Geschichte, Naturwissenschaften, Gesellschaft auf der Strecke bleiben. Allein die Fülle guter Biographien großer Persönlichkeiten der letzten zehn Jahre- kaum eine davon ist ungekürzt als Hörbuch erschienen. Grandiose junge Historiker wie Phillip Blom rocken den buchmarkt - die Hörbuchindustrie schläft weiter. Das geniale Sachbuch ist immer noch ein Stiefkind der Hörbuchverlage.(Zumindest im Verglich zur Belletristik.) Das spürt man auch an den Sprechern. An drittrangige Thriller werden unsere besten Sprecher verschwendet, dafür bekommt man für richtig gute Schbücher, wenn sie denn überhaupt ungekürzt eingelesen werden, die zweite Garde. So liest Roman Roth das Buch artig und korrekt vor, ihm fehlt aber jeglicher Charme, jede persönliche Note, die man auch im Sachbuch - grade im Sachbuch!- haben sollte. Oft schildert Wohlleben seine Welt sehr humorvoll, davon wird in dieser Interpretation nichts weitertransportiert. Die Pointen versanden. Schade.
Dennoch unbedingt eine Empfehlung! Immerhin ist es über weite Strecken solide gelesen.
Lesen Sie weiter...

- Matthias

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 14.12.2015
  • Verlag: Der Hörverlag