Der Tod, das Verbrechen und der Staat

  • von Monica Fahmy
  • Sprecher: Gaby Hildenbrandt
  • 8 Std. 17 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Al Capone und Pablo Escobar sind Geschichte. Die heutige organisierte Kriminalität operiert globaler, vernetzter, schlagkräftiger. Sie hat komplette Volkswirtschaften unterwandert und bedroht den Bestand ganzer Nationen. Die Akteure der organisierten Kriminalität sind Persönlichkeiten auf dem öffentlichen Parkett, sind mit Wirtschaft und Politik eng verbunden. Die italienische Mafia kooperiert inzwischen mit südosteuropäischen Kriminellen, lateinamerikanischen Drogenkartellen, asiatischen Wettpaten und afrikanischen Wilderern. Und sie alle haben das eine oder andere Standbein in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Die Gewaltbereitschaft ist enorm, Ehrenkodizes sind passé, selbst Frauen und Kinder werden nicht mehr verschont.

Anhand aktueller Beispiele und auf der Basis von Hintergrundgesprächen mit Insidern aus der Finanzwelt, der Strafverfolgung, aus den Nachrichtendiensten und der Politik sowie mit Informanten aus dem Umfeld der OK selbst, beschreibt dieses Buch das verborgene Tun osteuropäischer Unterweltbosse und italienischer Mafiosi; es zeigt, wie chinesische Triaden, lateinamerikanische Drogenkartelle und islamistische Terroristen operieren, wie sie hierzulande aktiv sind und was es so schwer macht, ihnen das Handwerk zu legen. Das ebenso sachkundige wie atemberaubende Porträt einer weltweiten Bedrohung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine Einführung in den Begriff "OK"

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

"OK", "Organisierte Kriminalität", was ist das? Also was ist das genau?
Wir haben oft nur einen groben und gefühlsmäßigen Eindruck von "OK", es hat etwas mit den Drogenhändlern zu tun... (?)
Die Autorin versucht mit den bekannten Fakten Klarheit in dieses Gefühl zu bringen, Sie stellt strukturiert alle Bereiche vor, in denen es zu "OK" kommt, wie die "OK" aufgebaut ist, wie sie funktioniert, wieviel "verdient" wird und insbesondere, wie die Staaten, die Politiker, die Strafverfolgungsbehörden und die Geheimdienste involviert sind und eher ein Teil des Problems als Teil der Lösung sind.
Ein spannendes Sachbuch zu einem Themenbereich in dem die Massenmedien mit ihrer Berichterstattung völlig versagen und der "mündige Staatsbürger" auf mutige Journalisten und ihre Bücher angewiesen ist.

Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Direkt aus der Hölle

Würde nur für den Bruchteil einer Sekunde ein Atom der Masse an Leid das sich Menschen tagtäglich verursachen auf unserer Seele lasten müssten wir auf der Stelle den Verstand verlieren.
Dieses so wichtige, mutige, so notwendige Buch ist eine kaum erträgliche Zumutung.
So viele Spielarten von Ausbeutung und Grausamkeit haben Ihren Auftritt. Folter, Vergewaltigung, Mord,Versklavung, Menschenhandel, illegale Müllentsorgung, Drogenhandel. Ein Pandämonium des Bösen. Und das Böse lässt sich in all den beschriebenen Szenarien auf einen Nenner bringen: Menschen werden nicht als Menschen gesehen und gewürdigt, sondern zum bloßen Mittel, zur Ware degradiert.
Ein Wort von Imre Kertesz, Überlebender der Vernichtungslager und Literaturnobelpreisträger des Jahres 2002, könnte diesem Buch als bittere Erkenntnis vorangestellt werden:
"Das wirklich Irrationale und tatsächlich Unerklärbare ist nicht das Böse, im Gegenteil: es ist das Gute"
Anhören!
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 01.10.2015
  • Verlag: ABOD Verlag