Descartes und Spinoza (Geschichte der Philosophie)

  • von August Messer
  • Sprecher: Jan Koester
  • 1 Std. 17 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Der Begründer der rationalistischen Richtung der neueren Philosophie ist René Descartes. Seine erkenntnistheoretischen Erwägungen (cogito, ergo sum) führen zu geistiger Selbstständigkeit. Baruch de Spinoza war ebenfalls Rationalist. Die Mathematik mit ihrem deduktiven Verfahren gilt ihm wie schon Descartes, als das Ideal menschlicher Wissenschaft. So hat auch er in seinem Hauptwerk die "geometrische Methode" angewandt: d.h. er beginnt mit Definitionen und Axiomen und baut darauf Lehrsätze mit ihren Beweisen. Anschaulich und nachvollziehbar vermittelt August Messer in seiner Reihe "Geschichte der Philosophie" die Gedanken der beiden Philosophen, die den Beginn der Philosophie der Neuzeit markieren.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Prägnanter Überblick zweier wichtiger Denker

Vorlesungsartiger (Achtung: nicht langweilig!) Überblick über die Positionen der beiden Philosophen.
Alle wichtigen Punkte werden zumindest angeschnitten und es wird nicht allzu viel Zeit für biographisch, historischem Hintergrund verwendet. Nur soviel, wie interessant und verständnisfördernd ist.
Der Sprecher liest verständlich und langsam genug, damit die Thesen und Gegenthesen, wenn auch nicht allzu kompliziert, leicht und ungehindert ins Ohr dringen.

So kann man ganz nebenbei etwas lernen/auffrischen, danke dafür :)
Lesen Sie weiter...

- DiesundDas

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.11.2012
  • Verlag: Medienverlag Kohfeldt