Deutsche Geschichte - Ein Versuch (Vol. 2) : Deutsche Geschichte - Ein Versuch

  • von Herbert Rosendorfer
  • Sprecher: Gert Heidenreich
  • Serie: Deutsche Geschichte - Ein Versuch
  • 7 Std. 44 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Geschichte der Deutschen - präsentiert von Herbert Rosendorfer, dem großen Erzähler mit der humorvollen Phantasie. Der zweite Teil beginnt bei den Staufern Anfang des 12. Jahrhunderts und reicht bis zur Schlacht von Sempbach 1386. Mit bestechender Sachkenntnis und feinsinniger Beobachtungsgabe entführt uns Rosendorfer ins finstere Mittelalter, entlarvt die wahren Triebfedern der Geschichte und gibt neue Einsichten in historische Zusammenhänge. Über den Sprecher:
Der Journalist und Schriftsteller Gert Heidenreich, ausgezeichnet u.a. mit dem Adolf-Grimme-Preis und der goldenen Ehrenmedaille des Bayerischen Rundfunks, produziert auch selbst zahlreiche Hörfunkprojekte und Hörspiele.

weiterlesen

Kritikerstimmen

So vergnüglich und gescheit wurde selten an Fakten herangegangen.
-- News

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Hat nur einen Haken

Ich finde die komplette Reihe sehr gut, interessant und witzig. Sie hat meiner Meinung nach nur einen Haken, der Autor legt eine ziemliche Abneigung gegen die Katholische Kirche an der Tag. Natürlich hat sie Fehler gemacht, eine Menge sogar. Aber mir wäre es lieber, wenn der Autor denn selben Witz und manchmal auch neutralität, den er ansonsten während der ganzen Reihe beweist, auch im bezug auf die Kirche zeigen würde.
Lesen Sie weiter...

- heydkamp

Sehr tendenziös ...

Bislang kenne ich jetzt Band 1 und 2. Nachteilig - und da schließe ich mich der Rezension von Frau Heydkamp an - ist, dass der Autor die Geschichte aus dem Blickwinkel des 21. Jahrhunderts beurteilt. Das ist so, als würde man einem Menschen des Mittelalters vorwerfen, er hätte nie in einer Badewanne gebadet und wäre demzufolge in seinem ganzen Leben nie sauber gewesen.

"Pfaffenhaufen" ist das Synonym des Autors für die Kirche (in Band 2 gibt es ja noch keine katholische Kirche). Dabei ist das ganze Mittelalter ohne seine Religion und Religiosität gar nicht zu verstehen.

Der Autor degradiert sich damit zum Geschichtenerzähler, der weit von einem Historiker entfernt ist. "Lügengeschichten" hatten die Geschichtsschreiber des Mittelalters erzählt, sagt der Autor. Im Mittelalter gab es eine andere Auffassung von Geschichtsschreibung, das trifft die Sache genauer.

Ich lehne es ab, die weiteren Bände von Rosendorfer noch anzuhören. Lieber lese ich die "Deutsche Geschichte" von Thomas Nipperdey selbst, als mir so einen Humbug anzuhören.
Lesen Sie weiter...

- Heurtebise

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 16.02.2007
  • Verlag: LangenMüller Herbig