Die NS-Führung im Verhör

  • von Ulrich Lampen
  • Sprecher: Klaus Barner, Martin Ruthenberg
  • 7 Std. 23 Min.
  • original_recording Hörbuch

Beschreibung

Am 1. Oktober 2006 jähren sich zum 60. Mal die ersten Urteilsverkündungen bei den Nürnberger Prozessen, mit denen das Internationale Militärtribunal gegen die Hauptkriegsverbrecher endete. Weitere Prozesse wurden von den Amerikanern in den folgenden Jahren geführt. Angesichts des heute gesicherten historischen Wissens entlarven sich viele Aussagen von damals als kaltschnäuzige Lügen. Die in Washington liegenden Originalmitschnitte der Prozeßverläufe wurden erst 2005 durch die Sendung von SWR und MDR bekannt. Die Produktion von Ulrich Lampen macht es erstmals möglich, die öffentliche Konfrontation der NS-Führung mit ihren Taten in historischer Echtzeit zu erleben. Ein Zeugnis von beklemmender Intensität.

weiterlesen

Kritikerstimmen

"Was diese Hörbuchedition, die von der Jury des Hessischen Rundfunks zum Hörbuch des Oktober gewählt wurde, (...) außerordentlich wertvoll macht, ist die akustische Herausarbeitung des Ineinandergreifens von intellektuell und moralisch defekten Charakteren einerseits und objektiven Erfordernissen systematischer Regierungskriminalität andererseits."
--FAZ"Die Originalmitschnitte [...] erzeugen eine virtuelle Ebene des persönlichen Kontaktes, der beim Aktenstudium kaum hergestellt werden kann."
--Telepolis

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nichts Neues - Viel zu wenig

Bin von diesem Hörbuch völlig enttäuscht. Erwartet habe ich einfach 7h Mitschnitte der Nürnberger Prozesse. Stattdessen muss ich mir vor jedem Zeitdokument eine ellenlange Erklärung des Sprechers anhören, wie das Folgende gefälligst zu verstehen ist (was die tatsächlichen Prozess-Dokumente erheblichst verkürzt!).

Ich kann sehr gut selber denken und mag es nicht, wenn mir Vorgekautes so offensichtlich eingehämmert werden soll. Die Prozesse und die Aussagen lassen sich nur dann richtig verstehen, wenn alles zu hören ist. Ausschnitte dienen viel zu leicht der Verschleierung von Tatsachen.

Warum nicht einfach diese Dinge für sich selbst sprechen lassen?
Nicht empfehlenswert - Dann lieber youtube und alles anhören und sich daraus eine Meinung bilden!
Lesen Sie weiter...

- C. R.

Notwendig, beeindruckend, erschreckend...

Die wieder gegebenen Auszüge aus dem Nürnberger Prozess sprechen in beeindruckender Weise für sich und schaffen ein Verständnis dafür, was damals warum passierte, wieso simple Schuldzuweisungen zu einfach sind und warum eine Wiederholung leider nicht so ausgeschlossen ist, wie man gerne hoffen und annehmen möchte. Die Logik, die hinter vielen Aussagen steckt, ist erschreckend und ernüchternd, insbesondere,dann, wenn man die verheerenden Konsequenzen bedenkt. Genau deswegen ist diese Dokumentation wichtig - sie zwingt zum Nachdenken.
Auf die Begeleitkommentare hätte man derweil getrost verzichten können. Überflüssig, bevormundend und anmaßend...
Lesen Sie weiter...

- Jürgen

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 09.02.2007
  • Verlag: Der Audio Verlag