Die Rätsel des Geldes (Uni-Auditorium)

  • von Jochen Hörisch
  • Sprecher: Jochen Hörisch
  • 1 Std. 3 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Schuldner, Gläubiger, Erlös, Kredit, Offenbarungseid, Messe - die zentralen Begriffe der Finanzökonomie sind der religiösen Sphäre entlehnt. Das hat seinen guten Grund. Denn die Wirtschaft ist wie die Religion auf Glauben angewiesen. Geld- und Gottvertrauen sind nächstverwandt. Die unsichtbare Hand Gottes und die invisible Hand des Marktes sind Metaphern, die darauf verweisen wollen, dass es eine höhere Vernunft als die des einzelnen Menschen gibt. Der Vortrag von Jochen Hörisch geht den Verbindungen der religiösen und der ökonomischen Sphäre nach. Jochen Hörisch ist Professor für Neuere Germanistik und Medienanalyse an der Universität Mannheim. Er veröffentlichte u. a. die Bücher Kopf oder Zahl - Die Poesie des Geldes und Gott, Geld, Medien.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Thema verfehlt! Setzen! Sechs!

Toller Titel und nichts dahinter!

Mit so einer Leistung darf man an einer deutschen Universität Professor werden?
Das geht wohl nur nach der 27. Reform der Reform der Bildungsreform von 1971...?

Wer etwas über Geld und Volkswirtschaft erfahren möchte, sollte sich an die Hörbücher von Dirk Müller, Helmut Creutz und Marc Friedrich und andere Autoren halten.
Ausflüge in die Religionsgeschichte werden dort auch geboten, aber sie haben "Inhalt", sie sind strukturiert und sie bieten eine Hilfe zum eigenen Erkenntnisgewinn.

Was Professor Hörisch hier zum Kauf anbietet ist schwafeln ohne Substanz.
Ja er kann Worthülsen kunstvoll zu Sätzen formen ohne dabei etwas auszusagen, außer plumper Banalitäten.
Nach dem ich inzwischen hunderte Hörbücher und darunter auch viele über Volkswirtschaft und Religionsgeschichte angehört habe, kann ich nur sagen: Ich bin entsetzt!

Dieses Hörbuch ist eine Frechheit!

Geld zurück!!!!
Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Banalitätenkarussell

Der Verfasser akkumuliert, vermengt und verzettelt eine beeindruckende Anzahl von Fachtermini aus Ökonomie und Religion ohne auch nur annähernd eine strukturierte Analyse seiner Forschungsfragen zu liefern. Dieses Hörbuch manifestiert die inhaltliche Sprachlosigkeit und Bedeutungslosigkeit eines fabulierenden Germanistikprofessors. Von dieser Erkenntnis abgesehen, ist der Erwerb des Hörbuches keinen Cent wert.
Lesen Sie weiter...

- Florian

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.01.2012
  • Verlag: Komplett Media