Die literarische Welt des Mittelalters

  • von Claudia Brinker von der Heyde
  • Sprecher: Claudia Gräf
  • 2 Std. 13 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Claudia Brinker von der Heyde beschreibt sachkundig und lebendig das allmähliche Entstehen einer literarischen Welt im deutschsprachigen Mittelalter. Angefangen bei der Beschaffung des Pergaments über die Arbeit der Schreiber und Illuminatoren und den Erwerb der kostbaren Handschriften bis zum letztendlichen Akt des Lesens bzw. Vorlesenlassens beschreibt die Autorin das Entstehen einer Buchkultur. Dabei wird deutlich, wie sehr die Literaturproduktion schon in dieser frühen Zeit in gesellschaftliche, politische, ökonomische und mentale Prozesse eingebunden war.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Für Enthusiasten...

...und bibliophile Menschen ;-)
War im frühen Mittelalter die Herstellung von Büchern auf Grund des aufwändigen Herstellungsprozesses auf die Abschriften der Bibel und auf geistliche Texte beschränkt, so wurden ab dem Hochmittelalter zunehmend auch weltliche Texte in Buchform verbreitet.
Wenn Sie wissen möchten, welche Texte das waren, wie Bücher hergestellt wurden und wo, wer die Buchprojekte finanzierte und wo diese Handschriften heute zu finden sind, also wenn die Kenntnis über die Geschichte der Buchentstehung in Europa ein Mosaiksteinchen Ihres Wissens und ihrer Bildung werden soll, dann ist dieses Hörbuch sehr zu empfehlen.
Allen anderen Menschen, den TV-Junkies und Computerfreaks wird dieses Hörbuch höchstwahrscheinlich bald langweilig werden.
Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.03.2010
  • Verlag: SAGA Egmont