Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge

  • von Bill Bryson
  • Sprecher: Rufus Beck
  • 19 Std. 53 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

So etwas gelingt nur Bill Bryson: Ein Spaziergang durch sein Haus führt ihn zur Geschichte der Menschheit. Er wandelt von Zimmer zu Zimmer und stößt dabei auf die Geschichte des Essens, Schlafens, Sexes und der Hygiene und macht auch vor Wanzen, Skorbut, sogar der Leichenräuberei nicht halt. Eben ein Abriss dessen, was der Menschheit alles passiert ist, seit sie sesshaft wurde - fundiert, anschaulich und humorvoll, wie wir Bill Bryson kennen.

weiterlesen

Beschreibung von Audible

Von Salzstreuern und Kaffeefiltern: Geschichtsstunde in den eigenen vier Wänden"Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge" von Bill Bryson ist kein gewöhnliches Hörbuch. Es ist keines, das Sie mitnimmt auf Reisen in ferne Fantasiewelten oder in die lebendige Geschichte dieser Welt. Nein, mit Bill Bryson bleiben Sie diesmal einfach zu Hause.
Doch glauben Sie ja nicht, dass das langweilig wird. Denn Bryson wird Sie in vielerlei Hinsicht verblüffen. Sicher, da ist zunächst sein erzählerisches Talent, das Rufus Beck als Sprecher brillant zum Ausdruck bringt. Doch da ist auch Brysons unstillbare Neugierde auf die Geschichten hinter Dingen, über die wir Menschen kaum noch nachdenken. Warum stehen auf unseren Tischen Salz- und Pfefferstreuer? Wie kam das WC in unsere Haushalte? Und warum, aus welchem Grund bitte, haben Männer am Jackett Knöpfe, die nicht funktionieren?
Tauchen Sie mit "Eine kurze Geschichte der alltäglichen Dinge" von Bill Bryson ein in die skurrile Welt der uns so vertrauten Gegenstände. Amüsant, ehrlich und wunderbar einfallsreich!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Absolut zu empfehlen!

Ich habe das Buch nur gekauft, weil Rufus Beck es liest und wurde nicht enttäuscht! Der Inhalt des Buches ist spannend, lehrreich und unterhaltsam. Es ist erstaunlich, wie viele Stimmen Rufus Beck hat. Diese jedenfalls passt sehr gut zu dem Buch. Er läßt den Inhalt im Vordergrund und nicht seine Stimme. Sprecher und Inhalt des Buches passen wundervoll zusammen. 5 Sterne!
Lesen Sie weiter...

- wolfsbach

Sehr gut gelesen und sehr unterhaltsam

Zum Sprecher:
Gleich vorweg zum "neuen Sprecher": Dieses Bryson-Buch wird nicht wie seine Vorgänger von Oliver Rohrbeck gelesen, sondern von Rufus Beck. Eine gute Entscheidung und sehr gelungen! Im ersten Augenblick mag die gewohnte Stimme Rohrbecks fehlen, der einen schon mit Bryson über den Appalachian Trail ("Picknick mit Bären") und durch das australische Outback ("Frühstück mit Kangurus") geführt hat. Doch wer sich an Rohrbecks Kampf mit englischen Namen und seine wüsten Verhunzungen von Fachausdrücken in Brysons "Kurzer Geschichte von fast allem" erinnert, ist froh dass mit Rufus Beck ein Vollprofi für die Aufgabe gefunden wurde.

Zum Inhalt:
Bryson nimmt uns in knapp 20 Stunden wieder einmal mit auf einen Spaziergang und doch verlassen wir das Haus nicht. Wir erfahren Hintergründe zu Eingangshallen, gefährlichen Treppenstufen, modernen Arbeitszimmern, Schlafzimmertragödien. Bryson informiert uns darüber, dass der Architekt eines der spektakulärsten Gebäude, das je errichtet wurde ("Crystal Palace"), eigentlich ein Gärtner war und wo diese sinnlosen Knöpfe an den Ärmeln von Herrenjackets herkommen. Wen die detailreichen Ausführungen zur Architektur stellenweise langweilen, kommt garantiert in den Kapiteln zu Küche und Esskultur auf seine Kosten und kann sich spätenstens im Hygienekapitel gepflegt gruseln.

Fazit:
Man kann auch ohne dieses Wissen über die alltäglichen Dinge um uns herum leben - aber es macht sicher nur halb so viel Spaß!

Wundervolle Ohrenlektüre!
Lesen Sie weiter...

- Ane Feine

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 02.09.2011
  • Verlag: Der Hörverlag