Eiszeit: Wie Russland dämonisiert wird und warum das so gefährlich ist

  • von Gabriele Krone-Schmalz
  • Sprecher: Gabriele Krone-Schmalz
  • 10 Std. 54 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Zwischen Russland und dem Westen herrscht Eiszeit. Es vergeht kaum ein Tag ohne eine neue Horrornachricht aus dem "Reich des Bösen". Warum ist das so? Geht es wirklich nur um Menschenrechte und westliche Werte? Wie kommt es eigentlich, dass immer gerade die Staaten ins Visier geraten, die den Westen geostrategisch herausfordern?

In ihrem neuen Hörbuch warnt Gabriele Krone-Schmalz vor einem Rückfall in die einfachen Denkmuster und klaren Feindbilder des Kalten Krieges. Wladimir Putins Ziele seien expansiv, wird behauptet, er bedrohe Polen und das Baltikum. Doch auf welcher Grundlage werden diese Schlussfolgerungen eigentlich gezogen? Könnte es nicht auch sein, dass Russland aus der strategischen Defensive heraus handelt und versucht, bestehende Einflusszonen zu halten? Wer agiert, wer reagiert? Und welche Politik sollten wir daher gegenüber Russland verfolgen: Eindämmung durch Abschreckung oder Wandel durch Annäherung? Eigentlich müsste über diese Fragen offen gestritten werden. Stattdessen werden Abweichler als Russlandversteher diffamiert und ausgegrenzt. Und das obwohl es um die wichtigste Frage überhaupt geht: das friedliche Zusammenleben mit unseren Nachbarn.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Eine lupenreine Demokratin

Worum ist es Frau Professor Krone-Schmalz zu tun? Um eine Fort-, Höher- und Weiterentwicklung politischer Debattenkultur. Wandel durch Annäherung, Deeskalation, Respekt, Verständnis, berechenbare Gradlinigkeit, Integrität, einander zuhören. Instrumente aus dem Werkzeugkasten des politischen Naivlings? Weit gefehlt. Frau Krone-Schmalz macht aus dem knallharten Machtmenschen Putin keinen Chorknaben der kein Wässerchen trüben kann. Wie schon in dem Vorgängerbuch "Russland verstehen" nimmt Wladimir Putin als Mensch Gestalt an. Ich weiß, ich weiß. Es klingt heillos naiv. Dennoch: Wie soll Deeskalation funktionieren wenn die politischen Akteure einander nicht als Menschen mit je eigener Geschichte, Prägung und Schicksal wahrnehmen.Die hochinteressanten, sehr geschichtsbewussten und psychologisch beflissenen Analysen der Interessenlagen der politischen Akteure lassen mich keinen Augenblick annehmen hier würde auch nur ansatzweise die politische Elite Russlands geschlossen als für den Dienst in der Heilsarmee geeignet erklärt. Sollen doch ganz offen Interessen und die daraus resultierenden Konflikte benannt werden. Die Argumentation die Frau Krone-Schmalz entwickelt hat für mich etwas bezwingend kluges und stringentes. Wie hilfreich kann es sein Russland als Regionalmacht zu qualifizieren und wie einen Juniorpartner zu behandeln wenn sich doch wieder und wieder zeigt das das immer noch größte Land der Erde gehöriges politisches Gewicht hat.
Frau Krone-Schmalz trägt ihr Buch selbst vor. Und dies auf eine sehr gediegene, wohlklingende und delikate Art und Weise. Frau Krone-Schmalz ist eine durch und durch diskursive Natur und bewahrt bei aller Leidenschaft für ihr Thema und Interesse stets eine noble Ausgewogenheit. Für mich eines der besten politischen Bücher des Jahres. Dringende Empfehlung!
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Ernüchternd

Frau Krone-Schmalz hat wieder mal bewiesen das es auch Journalistin gibt die gewissenhaft recherchieren können und es nicht scheuen gegen Meinungen mit unpopulären Fakten anzutreten.
Großen Respekt!
Lesen Sie weiter...

- Georg

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 09.11.2017
  • Verlag: Audible GmbH