Ist der Islam noch zu retten? Eine Streitschrift in 95 Thesen

  • von Hamed Abdel-Samad, Mouhanad Khorchide
  • Sprecher: Sebastian Pappenberger
  • 9 Std. 36 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Angst vor dem Islam geht um in Europa. Zu Recht, sagt Hamed Abdel-Samad, denn er ist eine Religion, die zu Gewalt und Diskriminierung aufruft. Das ist nur eine Lesart des Koran, erwidert der Münsteraner Professor Mouhanad Khorchide und fordert für den Islam eine Reformation, denn er sei im Kern eine Religion der Barmherzigkeit.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Krise des Glaubens, der islamischen Staaten und der islamischen Gemeinschaften im Westen diskutieren Hamed Abdel-Samad und Mouhanad Khorchide kontrovers zentrale Fragen dieser Religion. Sie greifen brennende Themen auf wie Scharia, Gewalt, Dschihad, Meinungsfreiheit, Menschenrechte, die Rolle der Frau und der Religion in der Demokratie.

"Ist der Islam noch zu retten?" ist eine Streitschrift, die zwei unterschiedliche Perspektiven auf die Zukunft des Islam in den westlichen Staaten ermöglicht.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Das Haus der Weisheit steht in Flammen

Jede Gesellschaft, jede Kultur, jede staatliche Ordnung, jede Religion, jede Weltanschauung kann eben auch daran gemessen werden wie sie mit ihren Kritikern umgeht. Das ist das Elend intellektueller Unredlichkeit: Machtgeschützte Gewalt statt Argumente. Ich kam beim Anhören dieses großartigen Hörbuches aus dem Setzen von Lesezeichen gar nicht mehr heraus. Hier liefern sich zwei hochgebildete, brillante, redliche, tief spirituelle Gelehrte und eminente Denker einen sehr inspirierenden argumentativen Schlagabtausch. Wenn ich im einen Moment Herrn Samad zurief: Ja, so ist es! Touche! Klarer Sieg nach Argumenten! So konnte mich im Einspruch Herr Khorchide genauso beeindrucken. So geht Kritik. So funktioniert ein Diskurs in einem freien, toleranten Land! Der Geist der Aufklärung ist für mich immer noch unübertroffen in den ersten Zeilen jenes berühmten Aufsatzes des Welterklärers aus Königsberg auf den Punkt gebracht: Habe Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen. Ich wiederhole mich gerne: Eine aufklärungsfeindliche, eine bildungsfeindliche, dem Geist der Menschenrechte Hohn sprechende religiöse Praxis ist eine Beleidigung der eigenen Religion, heißt sich gegen die eigene Religion versündigen. Wo Liebe und Barmherzigkeit obwalten da ist Gott. Deus caritas est.Das ist mein Credo.In einem Land in dem ein solches Hörbuch möglich ist, in dem ein solches Hörbuch breite Aufmerksamkeit findet und Debatten anstößt in genau solch einem Land will ich leben! Pflichtlektüre. Gut vorgetragen! Ein herzerhebendes Bildungserlebnis. Unversäumbar!
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 19.05.2017
  • Verlag: ABOD Verlag