Kein Held für einen Tag

  • von Mark Owen, Kevin Maurer
  • Sprecher: Matthias Lühn
  • 7 Std. 13 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Bereit zum Kampf - ein Elitesoldat enthüllt, was wirklich zählt. "Mission erfüllt" war ein Millionenerfolg. Aber Mark Owen war nicht nur dabei, als Osama bin Laden starb, er nahm während seiner 13 Jahre als Navy SEAL an über 100 wichtigen Einsätzen teil. Zum ersten Mal bietet Owen jetzt exklusive Einblicke in den Alltag eines Navy SEALs und enthüllt, wie er zum Teamleiter einer der besten Elitetruppen der Welt wurde: dem SEAL Team 6. Spannend, packend, aufsehenerregend!

Nach wie vor sind unendlich viele Legenden in Umlauf über die Navy SEALs - Grund genug für Mark Owen, erstmals von seinen zutiefst persönlichen Erfahrungen und von den vielen Missionen jenseits der Schlagzeilen zu erzählen: "Mit Kein Held für einen Tag möchte ich die persönliche Seite des Krieges zeigen, die Herausforderungen, Entbehrungen und alles, was ich während meiner Zeit als Navy SEAL fürs Leben lernte.

Als SEALs sind wir dazu angehalten, diese Werte und alles, was wir gelernt haben, weiterzugeben, damit andere das Gleiche für die nächste Generation tun können. Mit "Kein Held für einen Tag" möchte ich dies auch für meine Leser tun."

Von der Härte der Trainings bis zum Einsatz auf dem Schlachtfeld: Mark Owen nimmt uns mit in den Alltag eines Navy SEALs - Kampfgeist, Teamgeist, Nervenkitzel hautnah!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Buch gut, Sprecher unterirdisch

Vorab gesagt das Buch war gut. Wirklich gut. Daran habe ich gar nichts auszusetzen.
Mein Fehler war aber, dass ich zuerst das erste Buch "Mission erfüllt" gehört habe.
Der dortige Sprecher hat meine Ohren so verwöhnt, das dieses Buch dagegen leider überhaupt nicht gut war. Zuerst dachte ich, ich würde es bis zum Ende nicht durchhalten, habe mich dann allein wegen der Story zusammen gerissen.
Ein gutes Hörbuch steht und fällt mit seinem Sprecher und dieser Sprecher war mehr als grausam. Ich weiß leider nicht, wie ich es beschreiben soll, aber die Wörter waren so langgezogen, vielleicht ein englischer Akzent, vielleicht aber auch einfach nur dumme Absicht. Ich weiß nicht, was man sich dabei gedacht hat aber wenn der Autor das wüsste, dann war das sicherlich nicht sein Wille.
Natürlich klang es stellenweise sehr patriotisch, wäre auch nicht so schlimm gewesen, wenn diese Stimme er nicht versaut hätte.
Leider kann Matthias Kühn auch anders, das weiß ich. Deswegen verstehe ich noch weniger, warum es bei diesem Buch so gelesen worden ist. Hätte viel besser sein können..........
Lesen Sie weiter...

- rabu

Der Sprecher macht alles kaputt

Das Buch ist gut und interessant. Aber der Sprecher macht es wirklich schwer das ganze ernst zu nehmen da er sogar eine Tätigkeit wie Rasen mähen nicht normal aussprechen kann. Er betont jeden Satz so, als gäbe es nichts cooleres. Job verfehlt...auch vom Regisseur. Leider
Lesen Sie weiter...

- Mayk Flämig

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 07.11.2014
  • Verlag: ABOD Verlag