Mein Liebster... Liebesbriefe berühmter Frauen

  • von Rosa Luxemburg, Clara Wieck, Paula Modersohn-Becker
  • Sprecher: Anna Thalbach
  • 1 Std. 3 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Lieben heißt LebenNatürlich: geliebt wird auch heute noch. Die einschlägigen Beteuerungen hingegen werden zu FreeCall-Tarifen übermittelt, werden "gesimst" oder stranden in den Spam-Filtern der Adressaten. Die große, die klassische Form des Liebesbriefes erscheint dagegen geradezu rührend anachronistisch. Umso erstaunlicher, frischer und lebendiger wirkt die Sammlung von Liebesbriefen von Frauen, die der AUDIOBUCH Verlag Freiburg zusammengestellt hat und die Anna Thalbach mit hypnotischer Eindringlichkeit liest. Nicht selten sind die Frauen wenigstens so bekannt wie die Herren an ihrer Seite: Die Revolutionärin Rosa Luxemburg, die Malerin Paula Modersohn-Becker, die Musikerin Clara Wieck oder die Dichterinnen Annette von Droste-Hülshoff und Caroline von Günderrode - sie alle und viele andere mehr, denen Anna Thalbach Stimme verleiht, haben Briefe voll Aufregung und glühender Leidenschaft, Bangen und Hoffen, glühender Eifersucht, Kummer und unendlichem Glück hinterlassen. Mehr als nur ein Hörbuch erschließt diese ganz außergewöhnliche Produktion den ganzen Kosmos der menschlichen Seele. Das ideale Hörbuch für glücklich Verliebte, Schmachtende oder in Liebeskummer Schwelgende...einfach jeden, der das Gefühl der Liebe schon einmal erlebt hat. Durch die pfiffige Verpackung in Herzform und mit Briefumschlag ist es auch ein originelles Geschenk - nicht nur für den Liebsten.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Wenn Frauen lieben...wenn Frauen leiden...

Es waren in diesem Hörbuch vor allem die verschiedenen Frauen-Stimmen, die mich eintauchen ließen in das Schicksal einzelner mehr oder weniger berühmter Frauen und ihrer Liebesgeschichten. Nicht alle Briefe zeugten von erfüllter Liebe. Eigentlich eher im Gegenteil. Viele Briefe waren geschrieben in unglücklichen Momenten, wirkten aber sehr literarisch und nicht kitschig, wie ich fand. Jedoch ein ziemlich klarer Frauentitel... und ein wenig Verlangen nach Sehnsucht und Träumerei sollte man schon haben, wenn man sich die Briefe anhören möchte. Ich empfehle: Hörprobe anhören und spontan entscheiden!
Lesen Sie weiter...

- kunstimohr

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 07.02.2007
  • Verlag: Audiobuch Verlag OHG