Mordspuren

  • von Mark Benecke
  • Sprecher: Mark Benecke
  • 4 Std. 30 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Das Warten hat sich gelohnt: Der bekannteste Kriminalbiologe der Welt präsentiert eine neue Sammlung mit Mordfällen, die die Öffentlichkeit in Atem hielten. Sein Spezialgebiet ist die Kriminalistik unter besonderer Berücksichtigung von Maden, Larven und Insekten, die Entscheidendes über Todeszeitpunkt, Tatort oder Täteridentität verraten können. Wenn man die entsprechenden Hinweise deuten kann! Dies ist aber kein wissenschaftliches Buch. Mark Benecke rollt Kapitalverbrechen neu auf, trägt Fakten, Indizien, Aussagen, frühere Bewertungen zusammen und öffnet dem Leser die Augen für die oft vertrackten Fälle. Dabei liefert er dank seiner genauen Recherchen viele neue Informationen. Fesselnd und minutiös werden wahre Begebenheiten nacherzählt und ausgebreitet. Oft genug gibt es überraschende, manchmal tragikomische Wendungen, spannender als jede Fiktion! >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Leider nicht

Obwohl ich ein großer Mark Benecke Fan bin und ihn als sehr eloquent erlebt habe, fand ich dieses Hörbuch sehr anstregend, da Vorlesen nicht seine Stärke zu sein scheint. Würde mir eher das Buch als das Hörbuch kaufen, so kann man sich mehr auf den Inhalt konzentrieren.
Lesen Sie weiter...

- Calimoxo

Schwankt zwischen Brutalität und Langeweile

Mich interessieren reale Kriminalfälle eigentlich. Deshalb habe ich auch zu diesem Hörbuch gegriffen auch wenn ich angesichts der Prominenz des Autors schon meine bedenken hatte. Leider wurden die Bedenken bestätigt.
Den geschilderten Fällen fehlt es an einem inneren Zusammenhang. Es handelt sich mehr oder weniger um ein Kuriositätenkebinett, dass zwischen Brutalität und Langeweile angesiedelt ist.
Einen wirklichen Einblick in die Tätigkeit eines Kriminalisten erhält man nicht. Mir hat das Buch weder neue Erkenntnisse geliefert noch hat es mich unterhalten.
Dazu trägt auch bei, dass die Fälle auf sprachlich überschaubarem Niveau vorgetragen werden. Hier merkt man doch den Unterschied zwischen Kriminalistenpromi und wirklichen Schriftstellern.
Auch die Lesung durch den Autor selbst weiß nicht zu gefallen. Die Betonung ist wesentlich schlechter als bei professionellen Sprechern.
Deshalb würde ich das Buch nicht weiterempfehlen.
Lesen Sie weiter...

- Andreas

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 02.08.2007
  • Verlag: Lübbe Audio