Nato-Geheimarmeen in Europa

  • von Daniele Ganser
  • Sprecher: Markus Böker
  • 7 Std. 45 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Dieses Hörbuch zeichnet ein erschreckendes Bild: Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war bis zum Auseinanderfall der Sowjetunion in mehreren westeuropäischen Ländern in schwere Verbrechen verwickelt, darunter Mord, Folter, Staatsstreich und Terror.

Daniele Ganser ist in seiner mehrjährigen Forschungsarbeit auf brisante Dokumente gestoßen: Sie belegen, dass die von den USA angeführte Militärallianz nach dem Zweiten Weltkrieg in allen Ländern Westeuropas geheime Armeen aufgebaut hat, welche von den Geheimdiensten CIA und MI6 trainiert wurden. Ihr Ziel: Im Falle einer sowjetischen Invasion als Guerilla zu kämpfen, um die besetzten Länder wieder zu befreien. Doch dabei ist es nicht geblieben. Gezielt wurden Attentate gegen die eigene Bevölkerung ausgeführt, um Unsicherheit zu erzeugen und den Ruf nach einem starken Staat zu unterstützen. Sowohl die ursprüngliche Planung als auch die antikommunistisch motivierten Verbrechen sind heute der Öffentlichkeit noch weitgehend unbekannt.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Das politische Hörbuch(!)...

Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Das politische Hörbuch... des Jahres 2009.
Warum der Verlag über 6 Jahre gewartet hat, bis endlich auch das Hörbuch erschienen ist, erschließt sich mit nicht.
Das Buch ist ein politisches Sachbuch, sachlich geschrieben und kein Agententhriller. Auch wenn es sich um die "Arbeit" der Geheimdienste im sogenannten "freien Teil" Europas dreht.
Um die Arbeit der Geheimdienste zu rekonstruieren, müssen zehntausende von freigegebenen Dokumenten studiert werden und mit Hilfe von akribischen Recherchen Rückschlüsse auf die nicht freigegebenen und die vernichteten Dokumente gezogen werden.
Die Beschreibung von einer solchen Puzzle-Arbeit dient dem Verständnis, es ist aber auch anstrengend zu lesen oder anzuhören. Dennoch lohnt es sich!

Typisch für alle Skandale mit einer Verwicklung von Geheimdiensten ist die Forderung nach umfassender Aufklärung die dann jedoch in keinem Falle stattfindet. Die parlamentarischen Untersuchungsausschüsse in allen Staaten Westeuropas haben nichts aufgeklärt, sondern im Gegenteil, sie haben eigentlich den Titel "Parlamentarische Vertuschungsausschüsse" verdient.

Es ist mutigen Journalisten zu verdanken, die sich nicht mit den Lügen der Politiker abspeisen lassen wollten und die hartnäckig den logischen Widersprüchen nachgespürt haben, daß heute ein wenig Licht in das Dunkel der verdeckten Geheimdiensoperationen der Jahre 1945 bis 1990 scheint.
Wir können also wissen, daß die Terroranschläge dieser 4 Jahrzehnte zum größten Teil unter Mitwirkung der verschiedenen US-Geheimdienste und europäischer Geheimdienste durchgeführt wurden. Das ist Nachgewiesen und offiziell bestätigt!

Leider sind zu wenige Bürger heute daran interessiert, sich mit diesem Aspekt der Geschichte zu befassen. Denn die Kenntnis dieses Teils der Geschichte immunisiert gegen die Propaganda der Gegenwart.
Eines ist wohl als sicher anzunehmen: Die Arbeit der Geheimdienste hat sich nicht verändert. Nur die Maßnahmen zur Sicherstellung der Geheimhaltung wurden inzwischen verbessert...

Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Wie immer genial!!!

Gewohnt gut von Dr. Daniele Ganser, der immer wieder die schrecklichen Seiten der menschlichen Psyche aufzeigt und einem teilweise die Laune verdirbt und zum Nachdenken anregt. Eine traurige Welt in der wir leben, aber es ist die Wahrheit!
Lesen Sie weiter...

- Semih Güler

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 07.01.2016
  • Verlag: ABOD Verlag