Prolokratie

  • von Christian Ortner
  • Sprecher: Andreas Denk
  • 1 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sie ist ungebildet, unreflektiert, manipulierbar, von vordergründigen Bedürfnissen getrieben und entbehrt jedes Weitblickes jene Masse, an der sich Politiker aller Lager orientieren und die so letztlich bestimmt, wo es im Staat langgeht. Christian Ortner widmet sich in seiner Streitschrift mit pointierter Polemik den Folgen dieser Vorherrschaft der bildungsfernen, aber grundsicherungsaffinen Schichten, und gelangt zur Einsicht: Die Demokratie ist früher oder später zum Bankrott verurteilt, denn die Masse regiert den Staat in den Untergang. Erst wenn er ruiniert ist, können die demokratischen Systeme wieder Selbstheilungskräfte entwickeln.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein Querdenker!

Im englischen wird es besser ausgedrückt, "Thinking outside the Box", also außerhalb des vom Zeitgeist errichteten Käfigs nachdenken!
Wer in der BRD diesen Käfig des Zeitgeistes verläßt, muß mit reflexhafter Kritik rechnen und muß es ertragen, in die sogenannte "rechte Ecke" gestellt zu werden. Dieses Vorgehen soll interessierte Bürger davon abschrecken, ein Buch zu lesen und eigenständig nachzudenken.
Der Autor Christian Ortner hat es gewagt! Er stellt das demokratische Prinzip "One Man - One Vote", (jeder Bürger hat eine Stimme) in Frage und präsentiert die Ergebnisse seiner Denkarbeit über die Auswirkungen dieses Prinzips.
Die permanent kolportierte Behauptung von Winston Churchill "Demokratie ist ein schlechtes System, aber das beste was wir haben" ist sehr geschickt formuliert. Es erklärt zwar Kritik am bestehenden System für zulässig, gleichzeitig wird aber jegliche Forderung nach Veränderung als unzulässig verworfen. Dabei wird das Wort "Demokratie" mit dem System des "Parlamentarismus" in der heute bestehenden Form des Mehrparteiensystems gleichgesetzt.
Der Verfasser dieses Buches wagt es die Frage zu stellen: Gibt es andere Möglichkeiten "Demokratie zu organisieren"?
Unabhängig davon, ob sie am Ende dieses Hörbuches mit dem Autor übereinstimmen oder nicht, das Buch ist es wirklich wert angehört zu werden und sich an den Gedanken des Autors geistig zu reiben,
Viel Spaß dabei!
Lesen Sie weiter...

- A. Leonhardt

Mal was anderes...

Das Hörbuch eröffnet einen interessanten mir persönlich neuen Blickwinkel auf die Demokratie und gibt neue Denkanstöße ...nicht mehr und nicht weniger
Lesen Sie weiter...

- Maurice

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 26.06.2014
  • Verlag: ABOD Verlag