Shakespeares ruhelose Welt

  • von Neil MacGregor
  • Sprecher: Thomas Loibl, Stefan Wilkening, Helmut Stange
  • 6 Std. 17 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Zeiten waren unruhig, politische und religiöse Überzeugungen veränderten sich, die wirtschaftliche Welt unter Elisabeth I. wurde global. Was bedeuteten Shakespeares Stücke bei ihrer Uraufführung? Was können uns seine Stücke über seine Welt sagen? Neil MacGregor, Direktor des British Museum, erklärt hier anhand von Objekten aus der Zeit William Shakespeares, wie dieser und seine Zeitgenossen lebten, liebten, dachten.

weiterlesen

Kritikerstimmen


Ein furioses Meisterwerk.
-- Kölner Stadt-Anzeiger Magazin

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Nichts erwartet..

Was hat Ihnen am allerbesten an Shakespeares ruhelose Welt gefallen?

aber viel bekommen.

MacGregor gelingt das überraschende Kunststück, durch den Aufgriff von verschiedenen Objekten einer längst versunkene Welt des Tudor-Zeitalters wieder Leben einzuhauchen. Es geht weniger um Shakespeare selbst als um die Welt, die ihn umgab.

Anhand von diversen Objekten erklärt entspinnt sich ein aufregendes und unruhiges Zeitalter, in dem die Machtverhältnisse sehr fragil waren. Religionen zur Frage von Leben und Tod gerieten. Und viel abhing von der Person, die jeweils Thron und Zepter beanspruchte.

Was in diesen Wirren ein mobiles Set an sakralen Gegenständen für Katholiken, ein simpler Globus, eine Gabel oder was bestimmte Aussprüche im Kontext der Zeit bedeuteten, versteht man eigentlich erst wirklich, wenn man sich die damalige Welt vorzustellen versucht. Mercutios berühmter Fluch (a plague a' both your houses!) hatte für das damalige Publikum einen sicher schmerzhafteren und unheilvolleren Klang als er dies heute haben könnte. Ein Globus stellvertretend für die beginnende Expansion europäischer Mächte und eine Münze als Propagandastück, mit der man Salz in die Wunden militärischer Gegner zu streuen versuchte.

Empört war ich nur an einer Stelle.. als das Hörbuch zu Ende war. ;-)


Lesen Sie weiter...

- Seven of Nine

Grossartig!

Wer MacGregors Geschichte der Welt in 100 Objekten gehört hat, darf sich dieses Hörbuch nicht entgehen lassen.
Spannend, bildhaft, erstaunliches erzählend. Selbst für historisch versierte sind einige
wirklich überraschende Momente dabei.
Trotz der fabelhaften Beschreibung der Objekte, anhand derer Shakespeares Zeitalter
erklärt wird, hätte ich mir dennoch eine Bilddatei der Dinge gewünscht.
Trotzdem : Ein absoluter Tip!
Lesen Sie weiter...

- Mstar

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 30.09.2013
  • Verlag: Der Hörverlag