Sternstunden des Universums

  • von Harald Lesch, Jörn Müller
  • Sprecher: Harald Lesch
  • 6 Std. 7 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Harald Lesch, Astrophysiker aus Leidenschaft und über viele Jahre das Gesicht der Fernsehsendung alphaCentauri, und Jörn Müller laden zu einem weiteren Spaziergang durchs Universum. Diesmal stellen sie wundersame Objekte und Ereignisse vor, die selbst Wissenschaftler immer wieder in Staunen versetzen. Man lernt Sterne kennen, die tausende Male leuchtkräftiger und heißer sind als unsere Sonne, begreift mit leichtem Gruseln, wie winzig die Zufallsspanne zwischen Sein und Nichtsein ist, liest die Wetterkarte anderer Planeten oder lässt sich verführen, den Urknall für einen Augenblick links liegen zu lassen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Interessant und typisch Lesch

Harald Lesch zeigt wie wundersam aber auch wundervoll unser Universum ist. Ich bin ein Fan von Herrn Leschs Sendungen im TV (alpha centauri, leschs kosmos) und habe auch dieses Hörbuch sehr genossen. Auch wenn mir manche Phänomena als Astrophysikbegeisterter schon bekannt waren, schafften es die Autoren interessante Aspekte hineinzubringen und die Sachen aus anderen Perspektiven darzustellen.

Es ist auch von Harald Lesch sehr gut gesprochen – ich mag seine Stimme.

Ein Stern Abzug, weil ich mir etwas mehr philosophische Inhalte erhofft habe, besonders im Kosmologischen Part – das ist aber ein sehr subjektiver Eindruck.

Ich kann das Buch aber jedem Astronomie- und Astrophysik-Fan empfehlen.
Lesen Sie weiter...

- Pixel

Lesch in Hochform

Ein hervorragendes Buch für Astronomie- und Astrophysik-Interessierte. Harald Lesch liest es nicht nur sehr gut und munter vor, sondern schiebt auch ab und zu einen spontanen Kommentar mit seinem typischen Humor mit ein. Alles ist verständlich formuliert und für Einsteiger nachvollziehbar, die Themen aber extravagant genug, um auch eingefleischte Astronomie Fans hervorragend zu unterhalten. Mitdenken muss man aber auf alle Fälle: ob man sich nun vorstellt wie und warum die Sonne auf dem Merkur hin und her hüpft und mehrmals am Tag untergehen kann oder ob man mit darüber nachdenkt warum es keine gute Idee ist Asteroiden auf Kollisionskurs mit Atomwaffen zu sprengen. Zum Ende hin werden die Themen immer abgefahrener; die Spitze des Eisberges ist auch das letzte Kapitel, in dem es um Kosmologie geht: der Urknall, Stingtheorie, Philosophie, schier unendlich große Zahlen von multiplen Universen, es besteht durchaus die Gefahr, dass einem der Schädel raucht und/oder explodiert. Ich habe schon 2-3 andere Hörbücher von Harald Lesch angehört (über Quantenphysik und die Relativitätstheorie, diverse Alpha Centauri und Sci Fi Expert Folgen) und dies hier ist das bisher Beste.
Lesen Sie weiter...

- Lord

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 07.03.2012
  • Verlag: Lagato Verlag