Trotz Tschernobyl - Renaissance der Atomkraft?

  • von div.
  • Sprecher: div.
  • 0 Std. 26 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Am 26. April 1986 bersten im Atomkraftwerk von Tschernobyl die Brennstäbe von Reaktor 4. Das tonnenschwere Dach wird in die Luft geschleudert, der Reaktorkern schmilzt. Radioaktiver Staub wird in die Atmosphäre geblasen. Die größte technische Katastrophe aller Zeiten nimmt ihren Lauf. Die freigesetzte Radioaktivität entspricht der von rund 400 Hiroshima-Bomben. 20 Jahre nach der Katastrophe aber scheint die Atomkraft vor einer Renaissance zu stehen. Steigende Energiepreise, Erderwärmung, Klima-Katastrophe und das Wissen um die Endlichkeit fossiler Energieträger haben die Debatte neu angestoßen. In dieser spannenden Folge aus der Serie Quadriga diskutieren:
Cerstin Gammelin - Freie Journalistin für die Wochenzeitung "Die Zeit", die "Financial Times Deutschland" und den Norddeutschen Rundfunk mit dem Themenschwerpunkt Energiepolitik
Bohdan Osadczuk - Professor für Geschichte an der Freien Universität Berlin und Freier Autor für verschiedene ukrainische Tageszeitungen
Kimmo Kiimalainen - Deutschland-Korrespondent für verschiedene finnische Zeitungen, darunter die Tageszeitung "Kaleva"

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 12.07.2006
  • Verlag: Deutsche Welle