Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinne

  • von Friedrich Nietzsche
  • Sprecher: Andreas Dietrich
  • 1 Std. 8 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Friedrich Nietzsche war ein deutscher Philosoph und klassischer Philologe. Er gilt als Zertrümmerer von Werten und Verkünder des Neuen. In bildhaften Analogien beschrieb er Zusammenhänge von Werten und kritisierte sie auf einer Meta-Ebene (Meta-Ethik). Nietzsche widmet sich hier einer Sprach- und Erkenntniskritik wie sie die Philosophen schon seit jeher beschäftigt und dessen Fragestellungen und Theorien auch heute wieder aktuell sind. Er nutzt die Gewalt seiner eigenen Sprache, um dieselbe in ihrer Beschaffenheit in Frage zu stellen. Inhalt:
1. Der Intellekt als ein Mittel zur Erhaltung des Individuums
2. Ist die Sprache der adäquate Ausdruck aller Realitäten?
3. Was ist also Wahrheit?
4. Der Mensch als künstlerisch schaffendes Subjekt
5. Kolumbarium der Begriffe
6. Der vernünftige und der intuitive Mensch
+ 7. Gedichte vom Prinzen Vogelfrei

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.01.2009
  • Verlag: RioloMedia