Über das Sterben

  • von Gian Domenico Borasio
  • Sprecher: Gian Domenico Borasio, Andreas Wilde
  • 5 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Am Anfang des Buches steht ein ungewohnter Gedanke: Geburt und Tod haben viel gemeinsam, beides sind Ereignisse, für die die Natur bestimmte Programme vorgesehen hat. Sie laufen dann am besten ab, wenn sie möglichst wenig gestört werden. Palliativbetreuung und Sterbebegleitung, wie Borasio sie versteht, sind deshalb viel mehr als medizinische Symptomkontrolle. Vor allem leben sie von der Kommunikation, dem Gespräch zwischen allen Beteiligten, das die medizinische, psychosoziale und spirituelle Betreuung erst möglich macht. Sachlich informierend und argumentierend, setzt sich Borasio aber auch mit dem schwierigen Thema "Sterbehilfe" und mit Mythos und Realität. Borasio beschreibt, was wir heute über das Sterben wissen und welche Mittel und Möglichkeiten wir haben, unsere Angst vor dem Tod zu verringern sowie uns auf das Lebensende vorzubereiten.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Das beste der aktuellen Sterbebücher.
-- Michael Pawlik, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24. November 2011

Es ist nie zu früh: Gian Domenico Borasio ermutigt, sich mit dem eigenen Sterben auseinanderzusetzen. Äußerst eindrucksvoll [und] rundum gelungen.
-- Till Bastian, Psychologie Heute, Dezember 2011

Ein informatives und hilfreiches Buch.
-- Franz Himpsl, Süddeutsche Zeitung, 2. November 2011

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

sterben ist leben in extremer verdichtung

Herr Professor Borasio gehört zu den renommiertesten Palliativmedizinern Europas und wie im Klappentext des Buches zu lesen ist maßgeblich in der festen curricularen Verankerung palliativmedizinischer Themen im Medizinstudium engagiert. Das Buch ist sehr gut verständlich,hochkompetent, erfahrungsgesättigt, unaufgeregt und im besten Sinne bescheiden. Auf den letzten Seiten wird ganz zurecht etwa vor der Gefahr einer ethischen Überhöhung des Unternehmens Palliativmedizin gewarnt. In Hospizen und auf Palliativstationen arbeiten nicht immer schon die besseren Menschen, es sind bei allem hochrespektablem persönlichen Engagement eben auch die besonderen Bedingungen - vor alllem natürlich der angemessene Personalsschlüssel - von dem Mitarbeiter, Patienten und deren Angehörige so segensreich profitieren. Wer immer sich für die Themen Krankheit, Sterben und Tod zu den Bedingungen des 21sten Jahrhunderts interessiert wird in diesem Buch viele Anregungen und wertvolle Einsichten finden. Ob interessierter Laie, Professioneller, Patient oder Angehöriger: Ich möchte dieses Buch mit allem Nachdruck empfehlen. Mein herzlicher Dank auch an den Anbieter Komplett Media. Ich hoffe diesem Hörbuch wird eine so große Resonanz zuteil wie dem gedruckten Werk: Kaufen, hören, denken, fühlen und darüber ins Gespräch kommen. Es ist nur allzu wahr: Man kann nicht von der Kunst des Lebens - Ars vivendi - sprechen ohne nicht auch von der Kunst des Sterbens - Ars moriendi - zu handeln. Das Unternehmen Palliative Care ist das wohl kulturell bedeudendste Bildungs- und Aufklärungsprojekt unserer Zeit: Von nicht zu überschätzender persönlicher, gesellschaftlicher, kultureller und natürlich politischer Bedeutung.
Lesen Sie weiter...

- doktorFaustus

Ermutigendes, frohmachendes Hörbuch

Borasio versteht es, das Thema Sterben und Tod so fesselnd darzustellen, dass ich fast nicht mehr ausschalten konnte. Ein wahrhaft meisterliches Opus mit vielen anschaulichen Beispielen und gründlicher Recherche.
Lesen Sie weiter...

- Irmi

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 18.07.2012
  • Verlag: Komplett Media