Und sie schämten sich nicht (Vol.2) : Und sie schämten sich nicht

  • von Joachim Fernau
  • Sprecher: Johannes Steck
  • Serie: Und sie schämten sich nicht
  • 3 Std. 21 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Geschichte des deutschen Liebeslebens, schamlos-scharfsinnig und provokant kommentiert von Bestsellerautor Joachim Fernau: Warum ist die Nacht das lichteste Kapitel der germanischen Geschichte? Weshalb wechselte man vom Minnegesang so schnell zum Minnedienst? Was verbarg sich hinter der Prüderie des Biedermeier?
Diese und viele andere Fragen beantwortet Joachim Fernau mit großem erzählerischen Elan.Die funkensprühende Geschichte der Liebe, von den alten Germanen bis zur sexuellen Befreiung.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Süffisant und lehrreich

Der 2. Teil geht genau dort weiter, wo beim 1. Teil Schluß war. Es lohnt sich auf jeden Fall, beide Teile zu hören.
Ein wundervolles Sachbuch über die Liebesgeschichte der Deutschen - oder, um es genau zu sagen, die Geschichte von Liebe und Sex der Deutschen in den letzten Jahrhunderten und Jahrtausenden. Wie haben sie sich verhalten? Wie war die Moral und was bewirkte die Änderung derselben? Zwischengeschlechtliche Beziehungen und Verhaltensweisen werden in ihrem Ursprung und ihrer Auswirkung dargestellt. Gut recherchiert und in eine wirklich gute, amüsante Dokumentation gepackt. Es kam keine Langeweile auf und gelernt hat man auch etwas.
Fazit: empfehlenswert.
Lesen Sie weiter...

- museion

Der zweite Teil reist es auch nicht raus

In meinen Augen bestenfalls durchschnittlich. Eigentlich nur 2 Sterne, aber es gab einige Ansätze zum Rokoko, die die zeit sehr gut in Worte gefasst und gut zur Romantik abgegrenzt haben. Dafür gibt es von mir dann 3 Sterne. Ansonsten ist das Hörbuch kein herausragendes Werk, das man gehört haben muss. In meinen Augen habe ich mehr von Thema erwartet und bin mir auch sicher, dass man es hätte besser umsetzen können. eine Kaufempfehlung kann ich nicht geben.
Lesen Sie weiter...

- Tobias Lange

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 29.05.2008
  • Verlag: LangenMüller Herbig