Unorthodox

  • von Deborah Feldman
  • Sprecher: Anita Hopt
  • 11 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Selten hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug erzählt wie Deborah Feldman. Feldman wuchs in der ultra-orthodoxen, chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, einem Stadtteil von New York, auf. Schon als Kind störte sie die strikte Unterwerfung unter die strengen Lebensgesetze der Sekte, die Ausgrenzung, die ärmliche Lebensweise und die Unterordnung der Frau. Ihr Gerechtigkeitsempfinden und ihr Wissenshunger haben sie angetrieben, ihren Alltag zu hinterfragen. In "Unorthodox" schildert Feldman das harte Leben in der Gemeinde, angefangen von den Kindertagen bis hin zu ihrer Zwangsehe. Und sie erzählt, wie sie den Mut fand, zusammen mit ihrem Sohn aus dieser Enge auszubrechen - hinein in eine ihr völlig unbekannte Welt.

Zu diesem Titel erhalten Sie eine PDF-Datei, die nach dem Kauf automatisch Ihrer Bibliothek hinzugefügt wird.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Neuartiges Thema aus erster Hand erzählt

So packend, dass man es in einem Sitz durchhört.
Schade nur, dass man manchmal schon den Abstand spürt, den die Autorin zum erlebten hat.
Lesen Sie weiter...

- B. Müller

Ein mutiges Lebensgeständnis

Deborah schreibt sich in diesem autobiographischen Werk tatsächlich ihre Geschichte vom Leibe. Literatur und Schreiben als Seelenheiler. Diese Kraft spürt man in jeder Zeile. Die Offenheit ist oft bedrückend mit der Deborah ihr Leben bis zum Ausbruch aus der Gemeinschaft schildert.

Ich möchte hier nicht viel schreiben. Man muss das Buch lesen.
Weitergeben kann ich nur, dass das Hörbuch exzellent gelesen wird, die Stimme sehr gut passt und die Lebensgeschichte trotz aller Härte mit einem unglaublichen Humor vermittelt wird. Wortgewaltig, voller Esprit und Leidenschaft, eine Frau die brennt sich ein selbstbestimmtes Leben zu erschaffen wollen und dies auch mit aller Kraft ansteuert.

Alles hat seinen Preis. Nichts geht ohne Schmerz. Wer durch die Angst geht, wer dem Schmerz der Verwandlung nicht trotzt, wer den Mut zur Icheinsamkeit wagt, der wird seinen Lohn erhalten. Wie auch immer er aussehen mag. Freiheit bedeutet auch Verantwortung übernehmen für das was in der Seele brennt ohne zu verbittern oder Schuld zuzuweisen.

Aber hören sie selbst….. das Buch verändert ein wenig den Blick auf unsere teilweise unzufriedene und übersättigte junge Gesellschaft, in der die meisten unzufrieden vor sich hin faulen oder jammern, ohne zu wissen was sie wirklich wollen und wofür es sich lohnt zu kämpfen………
...und keine Frage, diese junge Frau ist *blitzgescheit*

Das Buch hat, wenn es sie geben würde, 6 Sterne verdient. In jeder Hinsicht.
Lesen Sie weiter...

- claudia

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.09.2016
  • Verlag: Audiobuch Verlag OHG