"Wir haben doch nichts getan!"

  • von Reinhold Keiner
  • Sprecher: Gisa Bergmann, Heiko Grauel, Helmut Winkelmann
  • 0 Std. 58 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Sinti und Roma berichten über Verfolgung, Internierung, Flucht, Deportation und Vernichtung während der Zeit des Nationalsozialismus. Die Berichte und Aussagen von Sinti und Roma, der wenigen, die Verfolgung, Internierung, Deportation und Vernichtung überlebt haben, dokumentieren den Völkermord, der lange Zeit bestritten wurde und von manchen immer noch geleugnet wird. Ihre Aussagen tragen dazu bei, dass die Opfer in der Erinnerung ihrer Angehörigen weiterleben. Sie offenbaren den Nachkommen, was die Überlebenden selbst erlitten und worüber sie teilweise jahrzehntelang geschwiegen haben. Sie ermöglichen uns, den Nachkommen derer, die damals abseits oder auf der Seite der Täter gestanden haben, diese Epoche unserer Geschichte aus der Perspektive der Opfer zu erleben. Das Hörbuch ist in acht Kapitel unterteilt:

Festsetzung bei Beginn des Zweiten Weltkrieges;
Lebenssituation nach der Festsetzung;
Die Mai-Deportationen 1940;
Verschärfte Ausgrenzung in der Schule, bei der Ausbildung und im Beruf;
Entlassungen aus der Wehrmacht;
Verhaftung ... oder Flucht;
Deportationen nach Auschwitz-Birkenau;
"Das wird man nie los, sowas!"

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Für diesen Titel gibt es noch keine Hörerrezensionen.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 17.11.2012
  • Verlag: Media Net-Kassel