Das Ende der Welt ist auch nicht mehr das, was es mal war

  • von Sebastian Niedlich
  • Sprecher: Matthias Keller
  • 5 Std. 27 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Mit Humor ist alles leichter - selbst dann, wenn man in einem Restaurant landet, in dem auch das Jüngste Gericht serviert wird. Oder wenn man den schrecklichsten Liebeskummer aller Zeiten hat. Oder man ein klitzekleines bisschen daran schuld sein könnte, dass die Erde von galaktischen Angreifern in die Luft gesprengt wird. Klingt verrückt? Ist es auch! Und das Einhorn, das beim Ende der Welt eine durchaus tragende Rolle spielt, haben wir bisher noch nicht einmal erwähnt...

Außerdem erstmals, exklusiv, erstaunlich: Niedlich dichtet! Und während sich Goethe und Wilhelm Busch vermutlich mit der Eleganz untoter Synchronschwimmer im Grab umdrehen, versprechen wir Ihnen beste Unterhaltung!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Man möchte mitdiskutieren

Fand die Geschichte am Anfang etwas schleppend, aber wenn die 4 Reiter und die Menschen zu diskutieren anfangen möchte man am liebsten mitmachen!
Finde die Hörbücher von Sebastian Niedlich alle grandios und freue mich über jedes neue das herauskommt! :)
Lesen Sie weiter...

- Carmen Müller

Lustig skurril

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Etwas mehr Beschreibung der Örtlichkeiten und Erscheinungen würde die Vorstellung unterstützen.


Was würden Sie an der Handlung ändern, um das Hörbuch für Sie unterhaltsamer zu machen?

Nichts


Passten der Vortrag und die Geschwindigkeit der Handlung zusammen?

Ja


Würden Sie sich eine Fortsetzung von Das Ende der Welt ist auch nicht mehr das, was es mal war wünschen? Warum oder warum gerade nicht?

Ja gerne. Es übermittelt eine recht skurrile Möglichkeit der Zukunft oder Vergangenheit, der unsichtbaren Zwischenwelt. Ich fand es sehr leicht und unterhaltsam, sich die Prophezeiung so vorzustellen und die Reiter der Apokalypse. Hier wird dem Horrorszenario in der Bibel etwas die Düsternis genommen und man kann sich das Ganze mal etwas leichter verarbeitet durch den Kopf gehen lassen.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Nicht zu ernst nehmen, aber auf die Zwischentöne achten.

Lesen Sie weiter...

- Petra D.

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 06.10.2016
  • Verlag: Audible Studios