Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

  • von div.
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • 2 Std. 38 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

24. 12. 2016 Heiligabend: Es klingelt an der Haustür. Der Weihnachtsmann ist überraschend da. Wie jedes Jahr um 18 Uhr drei. Wir tun so, als würden wir ihn nicht erkennen. Er fährt mit seinem Rollstuhl ins Wohnzimmer und sagt in badischem Dialekt, er sei der Weihnachtswolfgang und wir sollten uns nicht fürchten, der Euro bliebe trotz Italienkrise stabil.

19. 05. 2017 Giftige Petry: Ich kenne Frauke Petry besser, als mir lieb ist. Sie ist ja Chemikerin wie ich. An der Uni hat sie mich damals gefragt, ob ich ihr Doktorvater werden wolle. Bei ihrer Promotionsarbeit über "mimische Vivisektion". Sie hatte nämlich einen zynisch spöttischen Gesichtsausdruck entwickelt, mit dem sie Ratten vergiften konnte. Als ich nachfragte, was das solle, sagte Petri nur leise, das sei erst der Anfang.

Mutti regiert immer noch das Land, er macht immer noch den Rest - das neue gefakte Tagebuch vom Mann an Angelas Seite!

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schade...

Gibt es irgendetwas, das Sie an diesem Hörbuch ändern würden?

Ich würde Herrn Herbst bitten, doch das Buch wie den ersten Teil zu lesen und nicht so gelangweilt.


Was hätte div. anders machen müssen, damit Sie das Hörbuch mehr genossen hätten?

Sie hätten sich etwas mehr am ersten Teil orientieren müssen. Es bringt nicht immer was, das Rad neu erfinden zu wollen.


Würden Sie es noch mal mit einem anderen Hörbuch mit Christoph Maria Herbst versuchen?

Ich habe bereits viele Hörbücher von C.M.H. - dieses ist das erste schlecht gelesene...


Wenn dieses Hörbuch ein Film wäre, würden Sie ihn sich ansehen wollen?

Nein


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

... wie so oft reicht der 2. Teil nicht an den ersten heran. Der Inhalt bringt es nicht und anscheinend hat auch Herr Herbst das so gesehen, er hat dieses mal grottenschlecht gelesen. Wem der erste Teil gefallen hat, sollte sich dieses Höruch nicht antun, es ist enttäuschend...

Lesen Sie weiter...

- kokette

herrlich

Ich liebe die Tagebücher von Merkels Mann,von mir aus könnte da jeden Monat ein neues rauskommen. Ich könnte mich kaputtlachen bei den ganzen Geschichten und Christoph Maria Herbst spricht die suuuuuper!
Lesen Sie weiter...

- Hannah

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 23.03.2017
  • Verlag: Argon Verlag