Der Lustmolch

  • von Christopher Moore
  • Sprecher: Simon Jäger
  • 11 Std. 22 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Für sich genommen sind die Ereignisse in der Kleinstadt Pine Cove nicht besonders schicksalsträchtig: Die Barbesitzerin sucht einen Blues-Sänger; Bess Leander, brave Hausfrau und Opfer einer Überdosis Antidepressiva, erhängt sich; und aus der Kühlleitung des nahen Atomkraftwerks läuft radioaktives Wasser ins Meer. Im verseuchten Seewasser wächst ein Ungeheuer von gigantischem Ausmaß heran, das der Gitarrist Catfish mit seinem Blues an Land lockt. Probleme bekommt die Psychotherapeutin von Bess, die die gesamten Stadt großzügig mit Antidepressiva versorgt. Daher beschließt sie kurzerhand die gesamte Stadt auf Entzug zu setzen. Als Nebeneffekt ist eine dramatisch gesteigerte Libido zu vermelden, die bald für allerhand Trubel sorgt und auch das Seeungeheuer nicht verschont. Als dann auch noch die Polizei ins Spiel kommt, die den Tod von Bess untersucht, überschlagen sich die Ereignisse... >> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Hinreißend komisch und spannend.
-- Südwestpresse
Christopher Moore macht süchtig!
-- USA Today

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Ein solider Moore

Man darf dieses Hörbuch nicht an "Ein todsicherer Job" messen! Nur dann hat es eine faire Chance auf objektive Bewertung. Nicht jeder Moore ist ein erstklassiger Moore. Aber dieses Buch ist auf jeden Fall ein guter Moore. Ich habe nach "Ein todsicherer Job", "Die Bibel nach Biff" und "Fool" aufgrund einiger Rezensionen lange gehadert, ob ich es mir "antun" soll. Ich bereue den Kauf nicht! Simon Jäger liest wieder Mal auf allerhöchstem Niveau! Er schafft es auf's Neue, die Charaktere perfekt herauszuarbeiten.
Sicherlich ist es auch ihm zu verdanken, dass das Buch sich sehr gefällig hören lässt. Aber um auf einige der älteren Rezensionen Bezug zu nehmen: 1) das Buch ist nicht so schlüpfrig wie es hier stellenweise beschrieben wird - "Fool" ist da stellenweise derber und 2) man muss jedem Hörbuch eine eigene Chance geben. Nur weil Moore drauf steht, muss es kein "Todsicherer Job" sein. Moore schreibt keine Fortsetzungsromane wie z. B. Peter James. Warum also sollte man die Romane miteinander vergleichen?
Also, geht bitte auch an dieses Buch offen heran, dann bedankt es sich bei Euch mit knapp 12 Stunden kurzweiliger Unterhaltung.
P.S.: Ich mag nun gar nicht mehr mit unserer Motorsense im Garten tätig werden, Danke, Herr Moore ^^
Lesen Sie weiter...

- Arne Gerlach

ein echter Moore

Mit " Der Lustmolch" ist Christopher Moore wiede ein Volltreffer gelungen. Witzig, makaber, anzüglich ohne billig oder niveaulos zu werden. So mag ich ihn. Mit Fool war ich total unzufrieden und schwer skeptisch ob ich mir noch einen weiteren Roman " antun" sollte. Aber Der Lustmolch ist echt hörens/ lesenswert.
Man nehme eine für sich genommen völlig hahnebücherne Geschichte, mixt sie mit skurillen Karaktären, ein paar Anzüglichkeiten und dem Moor eigenen Homor und heraus kommt eine echt gute, unterhaltsamme und in sich stimmige Geschichte. Wie schon bei " ein todsicherer Job" mag ich am Ende des Buches die Karaktäre gar nicht mehr missen.
Lesen Sie weiter...

- Leseratte 76

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 14.03.2011
  • Verlag: Audible GmbH