Eierlikörtage : Hendrik Groen

  • von Hendrik Groen
  • Sprecher: Felix von Manteuffel
  • Serie: Hendrik Groen
  • 11 Std. 55 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Hendrik Groen mag alt sein (83 1/4, um genau zu sein), aber er ist noch lange nicht tot. Zugegeben, seine täglichen Spaziergänge werden kürzer, weil die Beine nicht mehr recht wollen, und er muss regelmäßig zum Arzt. Aber deshalb nur noch Kaffee trinken, die Geranien anstarren und auf das Ende warten? Kommt nicht in Frage! Ganz im Gegenteil.

83 Jahre lang hat Hendrik immer nur Ja und Amen gesagt. Doch in diesem Jahr wird er ein Tagebuch führen und darin endlich alles rauslassen - ein unzensierter Blick auf das Leben in einem Altenheim in Amsterdam-Nord. Das ist richtig lustig und zugleich so herzzerreißend, dass wir Hendrik am Ende dieses Jahres nicht mehr aus unserem Leben lassen wollen.

Mit Humor und viel Sympathie gelesen von Felix von Manteuffel.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Herrlich!!!

Was für ein Hörbuch - mal möchte man lachen, mal weinen. Die Alanitos (Alt-aber-nicht-tot) aus dem Seniorenheim in Amsterdam-Nord habe ich sofort ins Herz geschlossen. Ihre Befindlichkeiten, die gegenseitigen Sticheleien und dann der wunderbare Hendrik Groen, der endlich rauslassen kann, was ihm immer schon auf der Zunge lag. Aber nicht nur die Geschichte und die Schreibe sind toll, sondern vor allem auch der Sprecher Felix von Manteuffel. Er geht so in dieser Rolle auf. Besser hätte man den Ton nicht treffen können! Deshalb: volle Punktzahl ...
Lesen Sie weiter...

- Nadinella

Nett aber nicht fesselnd

Felix von Manteuffel ist beste Wahl für dieses Hörbuch. Man sieht den 83 1/4 Jahre alten Mann quasi vor sich, wie er alte Damen nachäfft oder sich über nörgelnde Mitbewohner aufregt.
Die Story ist an sich nett, hat auch einige Lacher und Szenen in denen man einfach mit dem Protagonisten mitfühlen muss. Dennoch habe ich mehr als ein Mal nur mit halbem Ohr zugehört und tatsächlich nicht einmal gemerkt, wenn ich zwischendurch eingeschlafen bin. Das Schema wiederholt sich einfach zu häufig und es passiert über mehrere Kapitel nichts, was wirklich fesseln würde und dazu animiert, weiterzuhören. Wenn man sich darüber im Klaren ist, dass es sich hierbei um ein Tagebuch handelt und in Hanks Leben - wie bei jedem gewöhnlichen Menschen - nunmal nicht permanent aufregende Dinge passieren, ist es sicher ein nettes Hörbuch für nebenbei, eindeutig aufgewertet durch den großartigen Sprecher!
Lesen Sie weiter...

- Ju.Ri

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 02.08.2016
  • Verlag: HörbucHHamburg HHV GmbH