Gib's mir, Schatz!

  • von Ellen Berg
  • Sprecher: Sonngard Dressler
  • 8 Std. 51 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Was tun, wenn Flaute im Bett herrscht? Ganz klar: her mit heißen Höschen, Handschellen und allem, was den Göttergatten von der Glotze ablenken könnte! Anne und Teresa scheuen weder Mühe noch Spielzeuge, um ihre müden Männer in Fahrt zu bringen - mit ungeahnten Ergebnissen. Anne und Teresa teilen ein Problem: lendenlahme Männer. Anne wünscht sich ein zweites Kind, aber dazu müsste man wohl oder übel mal miteinander schlafen.

Auch in Teresas Beziehung läuft es im Bett lau. Doch die Freundinnen wollen sich nicht von der ganz großen Leidenschaft verabschieden und sondieren unbekanntes erotisches Terrain - mit Hindernissen: Annes Mann reagiert verstört ("Was'n mit dir los!?"), während ihr Sohn seine Erzieherin in der Kita mit den Plüschhandschellen fesselt. Als Teresa dann noch ihren neuen Herrn und Meister gefunden zu haben glaubt, brennt die Hütte...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Aus dem Leben gegriffen

Welche Figur hat Ihnen am besten gefallen? Warum?

Oma Brownie


Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

musste oft lachen oder in mich hineinschmunzeln


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

leichte Kost mit viel Humor, enthält aber viel Lebensweisheit

Lesen Sie weiter...

- Krauthi

Grauenhaft

Selten habe ich mich über ein (Hör-)buch so aufgeregt. Die Geschichte ist extrem weit hergeholt. Die Charaktere sind in hohem Maße Naiv und scheinen überghaupt nicht nachzudenken. Man fragt sich unentwegt: "Geht es hier um Erwachsene oder um pubertierende Mädchen die zu viel Bravo gelesen haben?"
Die Dialoge und Handlungen sind vorhersehbar und wenn ausnahmsweise mal die Chance für eine überraschende Wendung auftaucht ergehen sich die Hauptdarstellerin und deren beste Freundin in langatmigen und langweilige Dialogen zwischendurch unterbrochen durch unglaublich fade Beschreibungen der infantilen Gedankengänge.
Die Sprecherin bemüht sich, kann aber dem endlosen Erguss klischeehafter Platitüden nichts entgegen setzen.
Ein furchtbares Buch.
Lesen Sie weiter...

- Hasloewer, Dirk

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 12.06.2014
  • Verlag: Audible GmbH