Happy Family

  • von David Safier
  • Sprecher: Cathlen Gawlich, Josefine Preuss, Stefan Kaminski
  • 6 Std. 8 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Die Wünschmanns sind nicht happy. Mama Emmas Buchhandlung geht pleite, Papa Frank ist völlig überarbeitet, die pubertierende Fee bleibt sitzen, und Sohnemann Max wird von dem Mädchen, das er liebt, ins Schulklo getunkt. Kein Wunder also, dass sich jeder mit jedem streitet. Und als ob das alles noch nicht genügen würde, werden die Wünschmanns auch noch von einer Hexe verzaubert: Plötzlich sind sie Vampir, Frankensteins Monster, Mumie und Werwolf. Tja, niemand hat behauptet, dass es einfach ist, als Familie das Glück zu finden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

laue witzchen schön gelesen

Ich war begeistert - gleich drei meiner Lieblingssprecher auf einmal! Die Geschichte klang auch witzig - monströse Familie verwandelt sich in echte Monster - das ganze wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt.
Aber insgesamt ist doch der Wurm drin. Auch wenn sich alle drei Interpreten viel, viel Mühe geben, bleibt der Plot ausgelutscht und hollywoodmäßig und der Humor erinnert an die schlechteren Filme von Mel brooks (Dracula - Tod aber glücklich etc.) Dabei benutzt Safier eine Art Sperrfeuer-Gagtechnik. Damit meine ich, dass er nicht versucht, mit schön ausgedachten Einzel-Pointen ins schwarze zu treffen, sondern einfach alles abfeuert, was ihm einfällt, ob ausgelutscht, billig oder geistreich. Manchmal trifft er so wirklich ins Schwarze, oft weit daneben. (Du kannst mich einfach nicht anpinkeln, sagt die Mutter und meint es metaphorisch, doch, kann ich, meint der Werwolfsohn und hebt das bein...Ha,ha,ha...) Klar wird es im Humor-Dritte-Welt-Land Deutschland wieder Leute geben, die auch dies dankbar als superlustig verschlingen werden, aber für viele wird auch ein schales Gefühl zurückbleiben - das ist also einer unser besten "humoristischen" Autoren. Gute Nacht. Wenn ich sage, dass sogar Betsy Taylor bessere Gags serviert, erklärt das wohl alles.
Aber wie gesagt - gelesen ist das wirklich fabelhaft und alle 8 Minuten hab ich auch gelacht. Aber eher über Kaminski, Preuß und Gawlich als über Safier.
Lesen Sie weiter...

- Matthias

Eine unglaublich schöne Geschichte!

Toll gesprochen, gut zu folgen mit einer Prise besonderem Humor. Es machte Spaß sich in die Figuren hinein zu versetzen.
Ab und an könnte man sich an seine Familie erinnern und es weckte den Wunsch die Kommunikation in der Familie nie einschlafen zu lassen!
Lesen Sie weiter...

- Puddelrüh

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 20.01.2013
  • Verlag: Argon Verlag