Ich lerne Sprechen

  • von Ulrich Roski
  • Sprecher: Ulrich Roski
  • 1 Std. 2 Min.
  • original_recording Hörbuch

Beschreibung

Galgenhumor dieser Sorte kann wahrscheinlich nur einer entwickeln, der, wie Ulrich Roski als Berliner sagen würde, "dem Tod von der Schippe gesprungen" ist. Immer am Abgrund setzt der einstige Barde sein Credo "Man darf das alles nicht so verbissen sehn" um. Nach einem Zungenkarzinom spricht er zwar mit "gespaltener Zunge", doch er hat einen neuen Stil erfunden, sich vom Liedermacher-Image der 70er Jahre emanzipiert und das Wort ergriffen. Selbst die Grenzerfahrung wurde kabarettistisch verarbeitet zu makabren (Kranken-) Bettgeschichten, deren trockene Lakonik das Lach & Schießpublikum spürbar begeisterte. Dabei reimt Roski wie Wilhelm Busch drauf los, setzt mit sanft bissiger Tucholsky-Feder satirische Spitzen in seine pointierten Alltagsbeobachtungen.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

lauwarm

Der guter Witz und die einschmeichelnde Sprachgewandheit besitzen einen gewissen Charme, beides kann aber nicht wirklich überzeugen. Es bleibt was es ist, Berliner Lebenslust.
Lesen Sie weiter...

- chabo69

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 08.11.2004
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland