Ich und die Menschen

  • von Matt Haig
  • Sprecher: Christoph Maria Herbst
  • 8 Std. 29 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

"In diesem Hörbuch geht es um dich" - In einer regnerischen Nacht wird Andrew Martin, Professor für Mathematik in Cambridge, aufgegriffen, als er nackt eine Autobahn entlangwandert. Professor Martin ist nicht mehr er selbst. Ein Wesen mit überlegener Intelligenz und von einem weit entfernten Stern hat von ihm Besitz ergriffen. Und es ist nicht begeistert von seiner neuen Existenz. Es hat eine denkbar negative Meinung von den Menschen, jeder weiß schließlich, dass sie zu Egoismus, übermäßigem Ehrgeiz und Gewalttätigkeit neigen. Doch andererseits: Kann eine Lebensform, die Dinge wie Weißwein und Erdnussbutter erfunden hat, wirklich grundschlecht und böse sein? Und was sind das für seltsame Gefühle, die es überkommen, wenn es Debussy hört oder seiner vermeintlichen Frau Isobel in die Augen blickt?

weiterlesen

Kritikerstimmen


Ein großer Spaß, großartig interpretiert von Christoph Maria Herbst.
-- Hörzu

Christoph Maria Herbst ist für die Hörbuch-Fassung ein wahrer Glücksgriff.
-- Kölnische Rundschau

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Fast schon ein Wegbegleiter

Meine Meinung:

Dieses Buch gehört auf meine persönliche Bestenliste 2014, ein Überflieger, besser als sehr gut, nämlich genial. Immer noch, wenn ich an so manche Passage denke, kommen mir die Tränen in die Augen, und das, obwohl ich das Hörbuch schon vor Stunden beendet habe und mich zwischendurch mit Musik ablenken musste.

Die Story

Es geht im Wesentlichen um den Sinn des Seins, den Wert der Menschen und die Liebe im Besonderen. Ein Außerirdischer wird auf die Erde geschickt, um bestimmte Informationen und die Menschen, die mit ihnen in Berührung gekommen sind, zu eliminieren. In der Gestalt des Mathematikprofessors Andrew Martin beginnt er Stück für Stück seine Umgebung und die Menschen, mit denen er als verheirateter Mann zusammenlebt, zu verstehen und zu lieben. So lernt er die Musik, Gedichte, Sonnenuntergänge kennen, schmeckt Erdnussbutter-Sandwiches und Weißwein, und trifft schließlich eine Entscheidung.

Dieses Buch ist nicht einfach nur ein humorvoll geschriebenes Buch, es rührt die Seele auf eine ganz subtile Weise an und bringt uns mit nahezu philosophischen Abschnitten dazu, einmal mehr den Blick auf die kleinen Alltäglichkeiten zu richten und darin zu ruhen.

Der Sprecher

Ich mag Christoph Maria Herbst und habe ihm schon bei den Tommy Jaud-Büchern gern gelauscht. Zu diesem Hörbuch passte seine Stimme perfekt. Auch das Hallen in der Stimmgebung der Außerirdischen und das anfänglich blecherne Sprechen des Protagonisten, das sich erst nach und nach verliert, war absolut richtig.

Ich kann dieses Hörbuch jedem nur empfehlen! Ich gebe 11/10 Punkte.
Lesen Sie weiter...

- Sunsy

Treffer versenkt ...

als ich die Inhaltsangabe las, war die andere Sichtweise auf das "Mensch-Sein" so verlockend, dass ich nicht umhin konnte, dieses Hörbuch zu erwerben. Und was soll ich sagen: Ich habe keine Sekunde davon bereut.

Obwohl ich Christoph Maria Herbst nicht sehr mag, hat er durch dieses Hörbuch erheblich Punkte bei mir gesammelt.

Nicht nur der Autor,nicht nur die Story, auch der Sprecher - alles muss passen, wenn man lachen, nachdenklich werden, heulen und wieder lachen will. Hier passt einfach alles - zumindest für mich.

Ob es anderen genauso geht? Ein Buch, dass einem zeigt, dass das Leben sehr lebenswert ist und worauf es in diesem Leben wirklich ankommt. (Die letzten Kapitel habe ich nach dem ersten Hören noch drei bis viermal angehört, weil es mich hin- und mitgerissen hat).
Lesen Sie weiter...

- Terra

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 31.03.2014
  • Verlag: Der Hörverlag