Lehrerzimmer

  • von Markus Orths
  • Sprecher: Torben Kessler
  • 3 Std. 7 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Studienassessor Kranich lernt bereits an seinem ersten Schultag im Zimmer des Direktors, auf welche vier Säulen sich das gesamte Schulsystem stützt: Angst, Jammer, Schein und Lüge. Ehe Kranich sich versieht, ist er mittendrin zwischen Oberschulamtspolizisten, geheimen Sicherheitsbeamten und der KG, der Konspirativen Gruppe, "die sich zum Ziel gesetzt hatte, das geltende Schulsystem zu unterminieren." Und wie Kranich da wieder rauskommt ist im buchstäblichen Sinne revolutionär - atemlos und furios von einem überaus bemerkenswerten Erzähler in Szene gesetzt, seines Zeichens Lehrer übrigens. Im ersten Beruf. Und das Satiremagazin Titanic sagt dazu: "Ab damit auf den Lehrplan!" Der Autor:
Markus Orths, 1969 in Viersen geboren, studierte Philosophie, Romanistik und Anglistik und arbeitete zunächst als Lehrer. Seit 1999 ist er Mitherausgeber der Literaturzeitschrift "Konzepte". Er lebt in Karlsruhe. Der Sprecher:
Torben Kessler, Jahrgang 1975. Schauspiel-, Gesangs- und Tanzstudium an der Folkwang Hochschule in Essen. Engagements u.a. am Düsseldorfer Schauspielhaus, Theater Freiburg, seit 2001 am Schauspiel Leipzig (z.B. Romeo in "Romeo und Julia").
Kessler wirkte in verschiedenen Film- und Fernsehproduktionen mit. Als Sprecher war er unter anderem in Hörspielen für den SWR, WDR, MDR und HR zu hören.

weiterlesen

Kritikerstimmen

Eine fulminante Satire - ein an Wortwitz und Slapstick überreicher Roman.
--Süddeutsche Zeitung

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schräge Parodie

Eigentlich hatte ich eine realsatirische Komödie erwartet. Ich bekam stattdessen eine absurde Parodie auf das Lehrerdasein vorgelesen. Der übrigens recht unglaubwürdige und extrem überspitzte Inhalt ist unterhaltsam und amüsant. Kriminalistische Elemente finden hier ebenso Eingang wie klischeehafte Charaktere - mit und ohne Fetisch. Eine Szene jagt die nächste und man möchte meinen, sich in als flegelhafter Schüler vor gestrengen Lehrern zu finden - nur daß sich hier die Lehrer der Beurteilung stellen müssen. Schüler helfen ihren 'Erziehern' während der Inspektionen, die oberste Schulbehörde wird als eine Art Geheimdienst dargestellt und alles endet mit einem amoklaufenden Knall und einem darauffolgenden Schließen des Kreises.
Fazit: amüsant für ein paar schräge Stunden.
Lesen Sie weiter...

- museion

Gut gelesen, fades Buch

Och ja... Ich hatte mir mehr versprochen, muss ich sagen. Die Geschichte ist wohl satirisch gemeint, aber der Autor braucht wohl noch einige Jahre Titanic-Abo um seinen vermuteten Ansprüchen gerecht zu werden. Eine Handvoll drolliger Einfälle und skurriler Figuren trägt kein ganzes Buch, auch wenn's wirklich gut und lebendig vorgelesen wird.
Lesen Sie weiter...

- Sigrid

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 23.11.2007
  • Verlag: BUCHFUNK