Mein Leben als Mensch

  • von Jan Weiler
  • Sprecher: Jan Weiler
  • 2 Std. 18 Min.
  • ungekürztes Hörbuch

Beschreibung

Ob Pubertier, Gewichtstsunami oder Ballettrattengift - schon die witzigen, wortschöpferischen Titel seiner gesammelten STERN-Kolumnen verraten, warum Jan Weilers Fangemeinde stetig wächst. In "Mein Leben als Mensch" verknüpft er mit scharfem Auge und liebenswürdigem Schmunzeln typisch deutsche Trends und aktuelle Nachrichten mit Episoden und Problemzonen aus seinem italienisch angehauchten Familienalltag. In seiner neuen Lesung beweist sich Jan Weiler einmal mehr als der einzig wahre, absolut komische Interpret seiner Texte.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Typisch Weiler!

Wer "Mama, ihm schmeckt's nicht" oder "Liebe Sabine" mag, bekommt mit diesem Buch wieder 2 unterhaltsame Stunden. Etwas Weiler-Vorbildung hilft ist aber nicht zwingend notwendig. Jan Weiler ließt wieder sein Buch auf die typische Art und Weise, die dem Hörer immer wieder schmunzeln lässt. Das Buch ist aus meiner Sicht empfehlenswert und man hofft auf baldige Fortsetzung.
Lesen Sie weiter...

- Gerrit-Leonhard Stein "Hörbücher sind meine stetigen Begleiter während der vielen Stunden pro Woche im Auto, die ich auf dem Weg zu meinen Kunden verbringe."

Teils amüsant, teils anstrengend

“Maria, ihm schmeckt’s nicht” habe ich geliebt und war deshalb schnell bereit, mir auch Jan Weilers Kolumnensammlung “Mein Leben als Mensch” anzuhören. Die Hoffnung, darin alte Bekannte wie den Schwiegerpapa Antonio wiederzutreffen, wurde erfüllt – trotzdem hat mich das Hörbuch ein bisschen enttäuscht.

Stellenweise sind die Geschichten aus Jan Weilers Leben ganz amüsant, häufig aber auch ziemlich belanglos. Wobei mir diese noch lieber waren, als solche in denen über die Entwicklung der Menschheit philosophiert und teils auch moralisiert wird.

Anstrengend ist, dass Jan Weiler teilweise sehr bemüht versucht, jeder Geschichte am Ende eine Pointe zu verpassen. Vermutlich ist mir das besonders stark aufgefallen, weil ich das Hörbuch fast an einem Stück durchgehört habe. Dazu würde ich deshalb nicht raten.
Lesen Sie weiter...

- Astrid Kopp

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 16.10.2009
  • Verlag: Der Hörverlag