Michael Niavarani

  • von Michael Niavarani, Albert Schmidleitner
  • Sprecher: Michael Niavarani
  • 2 Std. 10 Min.
  • Hörspiel

Beschreibung

Michael Niavarani (*1968) kam 1989, nach seiner Schauspielausbildung und einigen Jahren am Graumann-Theater, zum Kabarett Simpl, von dem er 1993 nach Martin Flossmann die künstlerische Leitung des Hauses übernahm. 2002 zeigte er sein erstes Soloprogramm "Niavaranis Kühlschrank". Es folgten weitere Soli und Programme gemeinsam mit Viktor Gernot - sie gehören zu den erfolgreichsten Kabarettproduktionen der Gegenwart. Neben seiner Tätigkeit als Kabarettist ist Michael Niavarani außerdem in zahlreichen österreichischen Filmproduktionen und ORF-Serien zu sehen. Im November 2009 erschien zudem sein erster Roman "Vater Morgana", der innerhalb weniger Monate die Bestsellerlisten des deutschsprachigen Feuilletons eroberte. weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Zuviel Musik, zuviel was man als Hörer nicht sieht

Was hat Sie am meisten an Michael Niavarani and Albert Schmidleitner s Geschichte enttäuscht?

Diesmal war es wirklich sehr viel Musik. Und sehr oft hat es Publikum gelacht weil Michael am wohl etwas getan hat. Als Hörbuch ist das aber ziemlich unmöglich. Man kommt sich vor wie wenn man im Dunkeln sitzt und alle anderen sehen etwas nur selbst bekommt man nichts mit.


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Es hat schon auch seine amüsanten Momente. Aber für das Geld waren ist mir zu wenige amüsante Momente.

Lesen Sie weiter...

- Skriller

Einfach nur herrlich! Ich musste schallend lachen!

Was hat Ihnen das Hörerlebnis von Michael Niavarani besonders unterhaltsam gemacht?

Sein Humor ist einfach himmlisch.


Welches andere Buch würden Sie mit Michael Niavarani vergleichen? Warum?

Keines - er ist und bleibt einzigartig - österreichischer Humor vom Feinsten


Lesen Sie weiter...

- schmetterling0004

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 04.10.2013
  • Verlag: Geco Tonwaren