Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag

  • von Katrin Bauerfeind
  • Sprecher: Katrin Bauerfeind
  • 3 Std. 2 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Scheitern kann so schön sein - Joggen und Nichtrauchen, Wachbleiben und Haare färben, Sex und Geschenke, feiern und trauern: Katrin Bauerfeind erzählt, was alles schiefgeht und warum das so sein muss. Aber keine Angst! Dies ist kein deprimierendes Hörbuch. Im Gegenteil. Es ist perfekt für alle, die sich schon mal entschlossen zum Arbeiten an ihren Computer gesetzt und dann stundenlang YouTube-Videos von Haushaltsunfällen und Katzenbabys geguckt haben. Für alle, die sich jedes Jahr drei Tage vor dem Urlaub in ihre Bikinifigur hungern wollen. Für alle, die eigentlich große Pläne für ihr Leben hatten und jetzt plötzlich eine Einbauküche abbezahlen. Und für alle, die das Gefühl haben, es fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag. Ein Tag, an dem man endlich mal alles erledigen könnte...

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

Schöne, leichte Lektüre aus dem Leben...

Was hat Ihnen am allerbesten an Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag gefallen?

Ich bin Studentin und lese pro Tag 50 -100 Seiten wissenschaftlichen Text auf Englisch. In meiner Freizeit bin ich für so ziemlich alles offen, das nichts mit Lesen zu tun hat. Das Hörbuch war eine sehr erfrischende Abwechslung und dadurch, dass der Sprachstil eher salopp war, konnte man auch sehr leicht und ohne jede Anstrengung folgen.


Welcher Moment von Mir fehlt ein Tag zwischen Sonntag und Montag ist Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben?

Kapitel 33 ("Hühnersuppe, Lakritz, Schnabeltasse") war einfach nur süß, hat mein Herz berührt und ist mir daher besonders im Gedächtnis geblieben. Im Grunde konnte ich mich aber mit den meisten Kapiteln identifizieren.


Wie hat Ihnen Katrin Bauerfeind als Sprecher gefallen? Warum?

Dadurch, dass sie das Buch selbst geschrieben hat, war es selbstverständlich sehr authentisch. Ihre Stimme mag ich ebenfalls sehr.


Hat dieses Hörbuch Sie emotional stark bewegt? Mussten Sie laut z.B. lachen, weinen, zweifeln, etc.?

Erstaunlicherweise musste ich bei "Jonas 21" am lautesten lachen, weil ich selbst mit sechs Jahren einen kleinen Bruder bekomme habe. In meiner Fantasie war natürlich alles ähnlich toll wie im Buchkapitel, weil ich erwartet habe, dass es mich zum beliebtesten Mädchen der Klasse machen würde - schließlich hatte niemand einen kleinen Babybruder! Vier Wochen nach seiner Geburt wurde ich sieben und konnte es kaum erwarten ihn stolz meinen ganzen Freunden zu präsentieren. Entgegen meiner Erwartung waren aber alle nur auf das Baby fixiert und für meinen Geburtstag interessierte sich plötzlich niemand mehr. Tja, im Leben kommt eben immer alles anders als man denkt. Die darauf folgenden Jahre habe ich mir immer gewünscht: "Wäre ich doch bloß ein Einzelkind!"


Was wäre für andere Hörer sonst noch hilfreich zu wissen, um das Hörbuch richtig einschätzen zu können?

Vier, sechs, neun, zehn, elf, 14, 16, 17, 20 (überwiegend), 22, 26 (teilweise), 27, 32, 33, 36, 37 und 43 - Was ein wenig an eine Zahlenreihe aus einem Einstellungstest erinnert, sind in Wahrheit leider die Kapitel, die ich im Hörbuch vermisst habe. Zum Ausgleich für die fehlenden siebzehn (!!) Kapitel, kommt Kapitel fünf [(„Dialekt der Aufklärung - oder Ich in New York (zwischen Stuttgart und Ulm)“] dafür aber direkt zweimal vor! (=> im Hörbuch Kapitel drei und elf). Irgendwie war mir bei diesem Hörbuch alles etwas zu durcheinander und auch sonst ließ es aus technischer Sicht eher etwas zu wünschen übrig: Zwischen Soll- und Ist-Zeit liegen teilweise mehr als drei Minuten - was dazu führte, dass ich ständig am Spulen war. Hätte das nicht mal jemand anständig schneiden können? Zum Glück liebe ich Katrin Bauerfeind wegen ihrer kessen und gleichzeitig liebenswürdigen Art so sehr, dass ich selbst mit dem stark gekürzten Hörbuch leben kann.

Lesen Sie weiter...

- M. H.

Ein kurzweiliges Hörvergnügen

Humorvoll und unterhaltsam mit einer angenehmen Stimme werden alltägliche Geschichten vom Scheitern erzählt, die man zum Teil auch als Mann wiedererkennt und schmunzelt. So manche Formulierung verdient es, intensiver überdacht zu werden. Etwa wenn die Frage gestellt wird, ob Botox das EPO für Frauen ist.

An einigen Themen kann man sich reiben, wenn es z.B. um das Rauchen geht oder die Stories zu den Kindern im Umfeld negative Begebenheiten humorvoll hervorheben. Ich erinnerte mich an die Zeit, als ich selber noch keine Kinder hatte. Eine Unterhaltung war schwerlich möglich, bei Witzen von Kindern fehlte es mir stets an Verständnis für die Logik. Heute, mit drei wunderbaren Kindern sieht die Welt anders aus. Sollte es mal Nachwuchs bei Katrin Bauerfeind geben, gibt es viel Stoff aus Krippe, KiTa und Schule humorvoll und hintersinnig zu kommentieren...

Das Buch macht Lust auf mehr. Ich werde künftig auch nach Büchern mit der Sprecherin Bauerfeind schauen, denn es ist wirklich unterhaltsam Ihr zuzuhören.

Auch hat mich das Buch an die Kolumne in einer bekannten US-Serie mit vier weiblichen Hauptdarstellerinnen in NYC erinnert: provokant, hintersinnig und mit Humor. Vielleicht erkennen das auch einige Zeitungsmacher und engagieren sie für eine wöchentliche Kolumne. Sie können davon nur profitieren.

Insgesamt war ich von nur wenigen Büchern derart positiv überrascht und habe auf weitere Werke gehofft.

Danke für das kurzweilige Hörvergnügen.
Lesen Sie weiter...

- Christian Molter

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 06.03.2014
  • Verlag: Argon Verlag