Morgen ist leider auch noch ein Tag

  • von Tobi Katze
  • Sprecher: Tobi Katze
  • 2 Std. 56 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

So redet man nicht über Depressionen? Doch!

In schlechten Phasen starrt er die Raufasertapete an ("irre Action für die Augen"), spricht mit seiner schmutzigen Wäsche und reagiert nicht auf Anrufe. In guten Phasen verabredet er sich mit einem Freund - ob er es schafft hinzugehen, ist eine andere Frage - oder macht sich Pudding ("immerhin gekocht"). Sein Therapeut stellt die Diagnose: Depression.

Unterhaltsam und unverblümt erzählt Tobi Katze von seinem Leben mit der Krankheit, unter der vier Millionen Menschen in Deutschland leiden.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

ein Einblick, tief und lustig

Digitales Niveau (von 0 auf 1 in Nullkommanichts) nennen wir das, wenn jemand etwas weltfestenzerrüttelnd Ernstes super lustig pointiert. Danke Tobi Katze, dein Buch ist eines dieser Säulen im Belletristiksand. Ich selbst, der Depression nicht oder nur theoretisch versteht, habe durch dich eine große Portion Emotion "verstanden". Ich habe beruflich viel mit Depressiven zu tun und leider ist ja Teil des Problems, dass Diese sich schwer emotional reflektieren können und ich ihnen dann auch nur "theoretisch" helfen kann. Ich werde dein Buch in meinem Kollegenkreis und auch Betroffenen empfehlen, in der Zuversicht, dass sie sich besser verstehen, oder wenigstens ernsthaft mal über d_sich lachen können.
Danke für deine Offenheit.
Lesen Sie weiter...

- Torsten Schmidt

Absolut hörenswert

Sehr authentisch und nachvollziehbare Geschichten, die nicht nur Betroffenen helfen und in denen sie sich wiederfinden, sondern auch für Angehörige und Freunde ein gutes Basiswissen über Depressionen...
Lesen Sie weiter...

- Katja Hageneier

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 25.09.2015
  • Verlag: audio media verlag