Plötzlich Shakespeare

  • von David Safier
  • Sprecher: Anneke Kim Sarnau, Christoph Maria Herbst
  • 4 Std. 58 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Wenn ein Mann und eine Frau sich das Leben teilen, ist das ja schon schwierig. Aber wenn Mann und Frau sich auch noch ein und denselben Körper teilen müssen, dann ist das Chaos perfekt! Die liebeskranke Rosa wird per Hypnose in ein früheres Leben versetzt, in den Körper eines Mannes, der sich gerade duelliert. Wir schreiben das Jahr 1594 und der Mann heißt William Shakespeare. Rosa darf erst wieder zurück in die Gegenwart, wenn sie herausfindet was die wahre Liebe ist. Keine einfache Aufgabe: Sie muss sich als Mann im mittelalterlichen London nicht nur mit liebestollen Verehrerinnen rumschlagen, sondern auch mit Shakespeare selber, der nicht gerade begeistert ist, dass eine Frau seinen Körper kontrolliert. Der Barde hat zwar Romeo und Julia geschrieben, aber von der wahren Liebe versteht er noch weniger als Rosa. Und während die beiden Liebeslaien sich in ihrem gemeinsamen Körper kabbeln, entwickelt sich zwischen ihnen die merkwürdigste Lovestory der Weltgeschichte.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

schön, kurzweilig, tolle Leser

Ich habe das Buch auf dem Fahrrad und während meiner Mittagspausen gehört. Meine Kollegin gegenüber guckte immer sehr verwundert, wenn ich laut auflachte. Manche Szenen, z.B. das Pinkeln waren aber auch zu komisch beschrieben.
Dies dann noch aus den unterschiedlichen Sichtweisen von Mann und Frau gesehen..., einfach köstlich.
Die Idee, beide Rollen durch jeweils einen anderen Leser zu besetzen, war sehr gut. Dies hätte wohl eine/r alleine nicht geschafft.
Beide Leser haben ihre Rolle grossartig interpretiert. Am Anfagn fand ich CMH ein wenig besser, dies war aber nur ein anfänglicher Eindruck. Beide waren auf gleicher Augenhöhe.
Lesen Sie weiter...

- Bernd

Wirklich schön!

Ich fand es total toll anzuhören, da man in eine andere Welt mit eingeladen wurde.
Und die Moral am Ende der Geschichte :) mich auch ein wenig positiv beeinflusst
Lesen Sie weiter...

- susanne schäfer

Weitere Infos zum Hörbuch

  • Erscheinungsdatum: 17.01.2013
  • Verlag: Argon Verlag