Überleben auf Festivals

  • von Oliver Uschmann
  • Sprecher: Simon Gosejohann
  • 1 Std. 10 Min.
  • gekürztes Hörbuch

Beschreibung

Geprägt von zwanzig Jahren Erfahrung vor und hinter der Bühne schöpft Oliver Uschmann aus dem Vollen. Bei seinen Expeditionen ins Rockreich begegnet er bekloppten Besuchern und irrwitzigen Ritualen. Er beobachtet Bauten, Exzesse und Tanzstile der Spezies "Festivalmensch", karikiert Musikertypen und lässt Klischees mit Vollgas aufeinander zurasen. Hier lernt man sie kennen, die "Vandalen", die "Trommler" und die "Barbaren", den "Bollo", den "Labilen" und die "Lese-Lara". Uschmann lässt bunt bebrillte Psychologen die sexuelle Bedeutung der Bierrutsche analysieren, enthüllt streng geheime Berufe wie den "Häufchenverteiler" oder den "Erste-Band-des-Tages-Angucker" und zieht jeden Musiker durch den Kakao, der nicht bei drei im Tourbus ist. Erleben Sie ein Panoptikum überspitzter Gestalten, in dem Hardcore-Gitarristen kleine Emos als Plektron benutzen, das Grünflächenamt aus Abfällen die Kabanossi-Wurst herstellt und Songwriter sich auf Vogelfelsen im Ozean zurückziehen. Ein Nachschlagewerk wie ein Moshpit - lustig, böse und kathartisch.

weiterlesen

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Hörerrezensionen

Hilfreichste

da geht noch mehr..

sehr schön beschreibt Herr Uschmann die Festivals und das drumherum. Man muss nicht unbedingt Insider sein, um die Ausführungen zu verstehen. Ein Festivalbesuch sollte dann aber doch mal gewagt werden, allein schon um die Generatorhölle zu erleben. Ich bin ebenfalls jahrelanger Festivalgänger und hab mich köstlich über die beschriebenen Charaktäre amüsiert (die man ja tatsächlich von Festivals kennt, es nur nicht wahr haben wollte). Wenn man allerdings andere Bücher von Herrn Uschmann kennt, möchte man während des Hörbuchs laut ausrufen: Herr Uschmann, da geht doch mehr ... als Dokumentation ist es aber ganz schön und war eigentlich längst überfällig....
Lesen Sie weiter...

- Tillpritt

Das Hörbuch endet da, wo es beginnen sollte.

Der Inhalt ist dann doch etwas dünn. Kaum hat man sich reingehört und malt erste Bilder im Kopf, ist der Spaß vorbei. Da wäre noch deutlich mehr gegangen...
Lesen Sie weiter...

- S. Kraus

Weitere Infos zum Titel

  • Erscheinungsdatum: 19.03.2012
  • Verlag: Random House Audio, Deutschland